+
Schön, aber auch gefährlich: Der verschneite Thüringer Wald

Von Ast erschlagen

Ein Toter bei Wintereinbruch in Sachsen

Leipzig - Heftiger Schneefall hat in Sachsen ein Todesopfer gefordert. In Schönheide im Erzgebirge wurde ein Mann von einem unter der Schneelast abgeknickten Ast erschlagen.

Der staatliche Sachsenforst warnte am Freitag davor, die Wälder zu betreten. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt schneite es überall, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Freitag in Leipzig. Für viele Bäume war es jedoch zu viel Schnee, sie knicken um. Vor allem im Vogtland, im Erzgebirge und der Sächsischen Schweiz bestehe Lebensgefahr durch abknickende Äste und Bäume. Bis auf die Region um Leipzig und Meißen bleibe die weiße Pracht auch liegen - auf dem Fichtelberg wuchs die Schneedecke auf knapp 50 Zentimeter an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare