Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben 

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben 

Toter steckte 27 Jahre lang in Schornstein

Abbeville/USA - In den USA werden am Sonntag die sterblichen Überreste eines Mannes begraben, der 27 Jahre lang im Schornstein einer Bank feststeckte.

Ein Bauarbeiter hatte die Überreste von Joseph Schexnider im Mai entdeckt. Polizeiangaben zufolge wurde Schexnider 1984 in dem Schornstein in Abbeville im US-Staat Louisiana eingeklemmt, wo er offenbar starb. Anzeichen für ein Verbrechen gebe es nicht, sagte Polizeisprecher David Hardy. Es sei aber unmöglich, die Todesursache zu klären.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Schexnider war zum Zeitpunkt seines Verschwindens im Januar 1984 22 Jahre alt. Seine Familie meldete ihn damals nicht als vermisst. Da sich der Kamin am unteren Ende des Schornsteins im kaum genutzten zweiten Stock der Bank befand, blieb der Gestank der Leiche unentdeckt. Aufgrund der vielen Jahre, die seit dem Verschwinden des Mannes vergangen sind und der wenigen Hinweise, erklärte die Polizei den Fall als abgeschlossen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Getöteter Elefanten-Jäger: Nun sendet die Tochter ein klares Zeichen
Die Großwildjagd war seine Leidenschaft - bis die Natur auf geradezu ironische Weise zurückschlug. Jetzt hat die Tochter des getöteten Großwildjägers ihres Vaters auf …
Getöteter Elefanten-Jäger: Nun sendet die Tochter ein klares Zeichen
Sängerin Adriana Grande bricht Tournee ab
Manchester -  Nach dem Anschlag bei einem Konzert der Sängerin Adriana Grande, sind alle folgenden Konzerte vorerst abgesagt. Mehr im Video.
Sängerin Adriana Grande bricht Tournee ab
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Düsseldorf (dpa) - Trotz aller Bemühungen um gesunde Ernährung bleibt die Currywurst mit Pommes frites das Lieblingsessen der Deutschen in der Betriebskantine.
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Saatgut-Depot in der Arktis in Gefahr
Hier im Eis sollten zig millionen Pflanzensamen sicher lagern, für den Fall der Fälle. Jetzt ist das Depot selbst vom Klimawandel bedroht.
Saatgut-Depot in der Arktis in Gefahr

Kommentare