Totes Paar in Sachsen-Anhalt gefunden

Bernburg - Eine Woche haben Nachbarn in Bernburg das Paar nicht gesehen, dann findet die Polizei beide tot in ihrem Wohnhaus. Vieles an dem Fall ist noch unklar.

Die Polizei hat in einem Wohnhaus in Sachsen-Anhalt die Leichen einer 49-jährigen Frau und ihres 52-jährigen Mannes gefunden. Der Körper des Mannes weise Stichverletzungen im Brustkorb auf, die Frau sei wohl an einer Rauchgasvergiftung gestorben, berichtete ein Polizeisprecher in Magdeburg am Sonntag. Diese habe ein im Wohnzimmer abgestellter Holzkohlegrill verursacht. Die Polizei schloss ein Fremdverschulden Dritter zwar aus, aber der Tathergang sei noch völlig unklar. Ein Nachbar in Bernburg hatte die Polizei informiert, weil das Paar eine Woche nicht mehr gesehen worden war. Der Anrufer habe durch ein Fenster geschaut und die Frau am Boden liegen sehen. Auch die beiden Hunde des Paares lagen tot in der Doppelhaushälfte.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Terrorverdächtiger aus Neuss plante keinen unmittelbaren Anschlag
Neuss - Der festgenommene Terrorverdächtige aus Neuss plante wohl aktuell keinen Anschlag. Sein 17-jähriger Komplize in Wien jedoch wird weiter von der Polizei verhört. …
Terrorverdächtiger aus Neuss plante keinen unmittelbaren Anschlag

Kommentare