Toulouse: Privatflugzeug zerschellt - Drei Tote

Paris - Ein Elternpaar und seine Tochter sind beim Absturz eines Privatflugzeugs bei der Landung in Toulouse ums Leben gekommen.

Der Pilot, ein 49-jähriger österreichischer Unternehmer und seine französische Ehefrau waren nach Angaben der Staatsanwaltschaft von Samstag sofort tot. Ihre schwer verletzte 13-jährige Tochter starb am Samstag im Krankenhaus an den Folgen ihrer Verletzungen. Der an den Beinen verletzte neunjährige Sohn sei außer Lebensgefahr.

Am Freitagabend, als das Unglück passierte, hatte es geheißen, die Tochter sei gestorben und die Mutter schwer verletzt. Die zweimotorige Piper Cheyenne mit österreichischem Kennzeichen kam aus Deutschland und war kurz vor der Landebahn in Toulouse aus noch unbekannter Ursache am Boden zerschellt. Sie sei in extremer Schräglage abgestürzt und in Flammen aufgegangen, hieß es. Knapp eine Minuten zuvor habe der Pilot dem Kontrollturm von einem Problem berichtet, dieses jedoch nicht erläutert.

Ermittlungen wurden eingeleitet, um die Unglücksursache zu klären.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verschollenes U-Boot: Marine hat Hoffnung auf Überlebende aufgegeben
Die Hoffnung ist verloren. Das U-Boot „ARA San Juan“ ist seit über einer Woche verschollen. Die Marine glaubt nicht mehr, dass es noch Überlebende gibt.
Verschollenes U-Boot: Marine hat Hoffnung auf Überlebende aufgegeben
Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
In London hat es nach Polizeiangaben einen Zwischenfall am Bahnhof Oxford Circus gegeben. Alle News in unserem Ticker.
Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
Nach grausamen Mord an Grundschülerin: 16-Jährige bekommt lange Haftstrafe
Knapp ein Jahr nach dem grausamen Tod einer Grundschülerin in England ist eine 16-Jährige zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden.
Nach grausamen Mord an Grundschülerin: 16-Jährige bekommt lange Haftstrafe
Langfinger klaut Weihnachtsmann in Bochum das Kostüm
Ein Unbekannter klaute dem fliegendem Weihnachtsmann zwei Koffer. In denen befand sich unter anderem die wichtigste Requisite der Bochumer Attraktion: Das Kostüm. 
Langfinger klaut Weihnachtsmann in Bochum das Kostüm

Kommentare