Touristen in Ägypten entführt

Kairo - Auf der ägyptischen Halbinsel Sinai haben Beduinen erneut Ausländer entführt. Zwei südkoreanische Touristen sowie ihre zwei Reisebegleiter aus Südkorea und Ägypten seien am Freitag von Bewaffneten verschleppt worden.

, teilte ein Sprecher des Außenministeriums in Seoul am Samstag mit. Bei den Kidnappern handle es sich um Beduinen, die anscheinend die Freilassung inhaftierter Stammesangehöriger forderten.

Die drei Südkoreaner und der Ägypter waren den Angaben zufolge in der Nähe des berühmten Katharinenklosters im Süden der Halbinsel unterwegs, als ihr Fahrzeug überfallen wurde. Mit der verschleppten südkoreanischen Reisebegleiterin, die in Kairo wohne, habe das Ministerium in der Nacht zum Samstag Kontakt aufnehmen können.

Anfang Februar war die Entführung zweier Touristinnen aus den USA durch ägyptische Beduinen nach wenigen Stunden beendet worden. Erst wenige Tage zuvor hatten Beduinen im Nord-Sinai 25 Chinesen entführt, um Verwandte aus dem Gefängnis freizupressen. Die chinesischen Arbeiter kamen 15 Stunden später wieder frei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto erfasst mehrere Fußgänger in Rom
Eine Autofahrerin hat in Rom mehrere Fußgänger angefahren und verletzt. Die Hintergründe sind noch unklar. 
Auto erfasst mehrere Fußgänger in Rom
Smartphones können Kinder krank machen
Kicken statt Klicken, Paddeln statt Daddeln: Geht es nach Experten, sollten Smartphones für Kinder weniger wichtig sein als Sport und Spiel im Freien. Die Realität sieht …
Smartphones können Kinder krank machen
Über 34 Grad! So heiß war‘s dieses Jahr noch nie
Die Hitzewelle in Deutschland sorgt für Spitzenwerte auf dem Thermometer. Am Montag wurde ein neuer Rekordwert für 2017 gemessen. 
Über 34 Grad! So heiß war‘s dieses Jahr noch nie
Weißer Hai springt zu Fischer ins Boot
Riesen-Schock für einen australischen Fischer: Ein knapp drei Meter großer Weißer Hai sprang in sein Boot hinein. 
Weißer Hai springt zu Fischer ins Boot

Kommentare