+
Ein Heißluftballon sorgte für Wirbel im indischen Ajmer.

Schock für Gefängniswärter

Touristinnen landen mit Heißluftballon im Gefängnis

Neu Delhi - Es sollte ein gemütlicher Rundflug mit dem Heißluftballon werden, doch für zwei Touristinnen endete der Spaß im Gefängnis. Die missglückte Landung sorgte für helle Aufregung.

Ein Heißluftballon mit zwei Touristinnen an Bord ist aus Versehen in einem Gefängnis in Indien gelandet. Die Aufseher der Haftanstalt in Ajmer in Rajasthan bekamen laut Polizei Panik, weil sie einen Ausbruchversuch vermuteten. Tatsächlich aber hätten die Ballonfahrer wegen starker Winde die Kontrolle über ihr Gefährt verloren, sagte Polizeisprecher Hanuman Vishnoi am Mittwoch.

Der Ballon war am Dienstag vom berühmten Kamelmarkt in Pushkar aufgestiegen, der jedes Jahr Tauende Besucher anzieht. Die zwei Touristinnen aus der Karibik hätten die Fahrt gebucht, sagte Vishnoi weiter. „Die Wärter waren schockiert, als sie den riesigen Ballon aus dem Himmel auf ihr Gefängnis herabsinken sahen.“ Zum Glück seien gerade alle Inhaftierten in ihren Baracken gewesen. Die Frauen hätten das Gefängnis nach einer kurzen Befragung verlassen dürfen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bedrohliche Hefe-Pilz-Erkrankung breitet sich in Deutschland aus - und keiner weiß, wie man sie aufhalten soll
In Deutschland werden immer mehr Fälle bekannt, in denen schwer kranke Patienten mit dem gefährlichen Hefepilz Candida auris infiziert sind.
Bedrohliche Hefe-Pilz-Erkrankung breitet sich in Deutschland aus - und keiner weiß, wie man sie aufhalten soll
15-Jähriger sticht 14-Jährigen in Schule tot! Erste Hinweise auf Motiv schockieren Ermittler
Drama im nordrhein-westfälischen Lünen: Am Dienstagmorgen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler (14) an einer Gesamtschule getötet haben. Polizei gibt erste Hinweise auf …
15-Jähriger sticht 14-Jährigen in Schule tot! Erste Hinweise auf Motiv schockieren Ermittler
Verkehrsgerichtstag beginnt in Goslar
Goslar (dpa) - Höhere Bußgelder für Verkehrssünder und Cannabis am Steuer sind Themen beim 56. Verkehrsgerichtstag, zu dem ab Mittwoch in Goslar rund 2000 Experten …
Verkehrsgerichtstag beginnt in Goslar
Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Bahnpolizisten haben am Dienstagabend im belgischen Bahnhof Gent einen mit einem Messer bewaffneten Mann niedergeschossen.
Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann

Kommentare