+
Ein Heißluftballon sorgte für Wirbel im indischen Ajmer.

Schock für Gefängniswärter

Touristinnen landen mit Heißluftballon im Gefängnis

Neu Delhi - Es sollte ein gemütlicher Rundflug mit dem Heißluftballon werden, doch für zwei Touristinnen endete der Spaß im Gefängnis. Die missglückte Landung sorgte für helle Aufregung.

Ein Heißluftballon mit zwei Touristinnen an Bord ist aus Versehen in einem Gefängnis in Indien gelandet. Die Aufseher der Haftanstalt in Ajmer in Rajasthan bekamen laut Polizei Panik, weil sie einen Ausbruchversuch vermuteten. Tatsächlich aber hätten die Ballonfahrer wegen starker Winde die Kontrolle über ihr Gefährt verloren, sagte Polizeisprecher Hanuman Vishnoi am Mittwoch.

Der Ballon war am Dienstag vom berühmten Kamelmarkt in Pushkar aufgestiegen, der jedes Jahr Tauende Besucher anzieht. Die zwei Touristinnen aus der Karibik hätten die Fahrt gebucht, sagte Vishnoi weiter. „Die Wärter waren schockiert, als sie den riesigen Ballon aus dem Himmel auf ihr Gefängnis herabsinken sahen.“ Zum Glück seien gerade alle Inhaftierten in ihren Baracken gewesen. Die Frauen hätten das Gefängnis nach einer kurzen Befragung verlassen dürfen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bislang weniger Mücken als gewöhnlich - das das dürfte sich jetzt ändern
Es ist Sommer und ins hell erleuchtete Zimmer fliegt keine Mücke durchs offene Fenster. Das liege am lange Zeit trockenen Wetter dieses Sommers, sagen Forscher. Aber das …
Bislang weniger Mücken als gewöhnlich - das das dürfte sich jetzt ändern
Autokino wird wieder populärer - Zuwächse für Open-Air-Angebote
Sie sind eine Erfindung aus den 30er Jahren, doch ihre Beliebtheit ist ungebrochen. Mehr noch, Autokinos in Deutschland erfreuen sich wachsender Beliebtheit.
Autokino wird wieder populärer - Zuwächse für Open-Air-Angebote
Forscher entwickeln Fangarm für Tiefseeorganismen
New York (dpa) - Mit einem neuartigen Fangarm können Organismen der Tiefsee eingesammelt werden, ohne sie zu zerquetschen.
Forscher entwickeln Fangarm für Tiefseeorganismen
Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 
Ein Jäger ist gerade dabei, Wildtiere vor der Ernte aus einem Feld zu treiben, als ein Schuss fällt und der Mann zusammenbricht. Die Kriminalpolizei ermittelt. 
Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.