+
Am Ende blieb der Flieger im Schlamm stecken. 

Das war knapp!

170 Menschen an Bord! Flugzeug rutscht bei Landung fast ins Meer 

Am Samstagabend hätte es zu einer Katastrophe in der Türkei kommen können: Ein Passagierflugzeug landete fast im Schwarzen Meer. 

Trabzon - Ein Passagierflugzeug der türkischen Fluglinie Pegasus ist bei der Landung in der nordtürkischen Schwarzmeerstadt Trabzon von der Piste abgekommen. Die 162 Passagiere an Bord sowie die zwei Piloten und vier Besatzungsmitglieder seien bei dem Unfall am Samstagabend unverletzt geblieben, teilte die türkische Fluggesellschaft Pegasus nach der Evakuierung 

Die von der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu verbreiteten Bilder zeigen, wie das Flugzeug im Schlamm an einem steilen Abhang neben der Landebahn nur wenige Meter vom Meer entfernt feststeckte. Auf Bildern der Nachrichtenagentur Dogan war zu sehen, wie Rauch über der Unglücksmaschine aufstieg.

Passagierin: „Die Leute schrien und kreischten!“ 

Eine Passagierin schilderte der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu den Unfall: "Wir rutschten zur Seite, die Vorderseite hing herunter, während das Hinterteil oben war." Daraufhin sei Panik im Flieger ausgebrochen: "Die Leute schrien und kreischten."

Die Maschine war aus der Hauptstadt Ankara gekommen. Wieso das Flugzeug von der Piste abkam, blieb zunächst unklar. Der internationale Flughafen in Trabzon nahm nach einer Unterbrechung wieder den Flugverkehr auf. Pegasus ist eine private Fluglinie und fliegt auch Ziele in Deutschland an.

Schwerer Zwischenfall auch in München

Auch am Münchner Flughafen gab es am Samstag einen Zwischenfall. Wie merkur.de* berichtet, platze ein Reifen bei einem Lufthansa-Je. Die Startbahn musste gesperrt werden.

AFP/dpa

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fünf Tote bei schrecklichen Autounfällen - Insassen sterben in brennendem Ferrari F430
Bei drei schweren Unfällen innerhalb weniger Stunden sind am Sonntag fünf Autofahrer ums Leben gekommen. Drei kamen bei Autobränden in den Wracks ihrer Fahrzeuge zu Tode.
Fünf Tote bei schrecklichen Autounfällen - Insassen sterben in brennendem Ferrari F430
Mann will auf Rewe-Parkplatz Falschgeld in Umlauf bringen - Polizei fahndet mit Phantombild
Ein Unbekannter versuchte an einem Imbiss auf einem Rewe-Parkplatz, mit Falschgeld zu bezahlen. Er flog auf, nun fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach dem Mann.
Mann will auf Rewe-Parkplatz Falschgeld in Umlauf bringen - Polizei fahndet mit Phantombild
Hunde haben Todesurteil schon im Mund - Polizei sucht Tierquäler nach Köder-Fund
Nach dem Fund mehrerer präparierter Hunde-Köder, sucht die Polizei nach dem Täter. Zwei Vierbeiner entgingen dank aufmerksamer Besitzerinnen nur knapp einer Katastrophe, …
Hunde haben Todesurteil schon im Mund - Polizei sucht Tierquäler nach Köder-Fund
Seil als Falle für Fahrradfahrer gespannt - dahinter steckt ein perfider Plan
Unbekannte Täter haben ein Seil gespannt, um Fahrradfahrer zu Fall zu bringen und auszurauben. Nun wurde erneut eine solche Konstruktion gefunden. Die Polizei warnt die …
Seil als Falle für Fahrradfahrer gespannt - dahinter steckt ein perfider Plan

Kommentare