Fremdverschulden ausgeschlossen

Tragisch: Mann von Strohballen erschlagen

Bad Bentheim - Wie das Unglück geschehen konnte, ist noch unklar: Ein 57-Jähriger ist in Niedersachsen von einem 300 Kilogramm schweren Strohballen erschlagen worden. 

Von einem 300 Kilogramm schweren Strohballen ist ein Mann in Niedersachsen erschlagen worden. Der 57-Jährige arbeitete in einer Halle in der Gemeinde Samern, wo der Strohballen gelagert war, wie die Polizei in Lingen am Montag mitteile. Warum der schwere Strohrundballen dort am Sonntagmorgen ins Rutschen kam und auf den Mann fiel, war zunächst unklar. Ein Fremdverschulden an dem Unfall schloss die Polizei aber aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es wird nochmal heiß: Spätsommer bringt bis zu 30 Grad
Das war es noch nicht mit dem Sommer - zumindest im Süden klettern die Temperaturen in den kommenden Tagen noch einmal kräftig in die Höhe.
Es wird nochmal heiß: Spätsommer bringt bis zu 30 Grad
Podolski-Foto: Auswärtiges Amt macht sich über „Breitbart“ lustig
Was haben ein gutgelaunter Lukas Podolski auf einem Jetski und die Schleuserkriminalität in Spanien miteinander zu tun? Richtig, gar nichts. Nicht jedoch, wenn es nach …
Podolski-Foto: Auswärtiges Amt macht sich über „Breitbart“ lustig
Dänischer U-Boot-Eigentümer sagt aus: Journalistin ist tot
Mehr als eine Woche ist nach der schwedischen Journalistin Kim Wall gesucht worden. Nun sagt der dänische U-Boot-Fahrer Madsen: Die Frau starb an Bord. Es sei ein Unfall …
Dänischer U-Boot-Eigentümer sagt aus: Journalistin ist tot
Dänischer U-Boot-Kapitän: Journalistin ist tot
Mehr als eine Woche ist nach der schwedischen Journalistin Kim Wall gesucht worden. Nun gibt es eine überraschende Wende. Der dänische U-Boot-Fahrer Madsen hat seine …
Dänischer U-Boot-Kapitän: Journalistin ist tot

Kommentare