Die Bilder von der Unfallstelle.
1 von 22
Die Bilder von der Unfallstelle.
Die Bilder von der Unfallstelle.
2 von 22
Die Bilder von der Unfallstelle.
Die Bilder von der Unfallstelle.
3 von 22
Die Bilder von der Unfallstelle.
Die Bilder von der Unfallstelle.
4 von 22
Die Bilder von der Unfallstelle.
Die Bilder von der Unfallstelle.
5 von 22
Die Bilder von der Unfallstelle.
Die Bilder von der Unfallstelle.
6 von 22
Die Bilder von der Unfallstelle.
Die Bilder von der Unfallstelle.
7 von 22
Die Bilder von der Unfallstelle.
Die Bilder von der Unfallstelle.
8 von 22
Die Bilder von der Unfallstelle.

Opfer hatte keine Chance

Tragisches Unglück: Autofahrer von Steinschlag getötet

  • schließen

In Tirol ist ein Autofahrer in seinem Wagen ums Leben gekommen, er geriet auf der Reschenstraße in eine Steinschlag. Die Bilder sind erschütternd.

Innsbruck - Tragisches Unglück in Tirol: Ein Autofahrer ist in einen Steinschlag geraten und dabei ums Leben gekommen. Der Mann war laut „ORF Tirol“ am Mittwoch mit seinem Wagen im Bereich unter der Finstermünzbrücke auf der Reschenstraße zwischen Nauders und Pfunds unterwegs, als Felsbrocken auf die Straße herabstürzten. Das Auto wurde schwer beschädigt und unter den Felsmassen begraben.

Die herbeigeeilten Rettungskräfte hatten eine schwierige Bergung zu bewerkstelligen, es musste jederzeit mit einem erneuten Steinschlag gerechnet werden. Mit Hilfe eines Rüstfahrzeugs und eines Lastenkrans der Feuerwehr konnten die Helfer den Wagen in Sicherheit und in einen Tunnel schieben. Die Rettungskräfte bargen das Unfallopfer aus dem Wrack, doch konnten ihm nicht mehr helfen.

fw

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Den zwölf Jungen aus der thailändischen Höhle geht es nach der Rettung immer besser. Jetzt wollen sie nach Hause - und dann auch bald in Ausland. Nicht sicher, ob jeder …
Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Okayama (dpa) - Die Zahl der Todesopfer nach den Überschwemmungen im Westen Japans ist auf 200 gestiegen. Wie örtliche Medien weiter berichteten, werden noch immer …
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Japans Regierungschef sagt Überschwemmungsopfern Hilfe zu
Die Situation in den Überschwemmungsgebieten in Japan ist weiter dramatisch. Noch immer werden Dutzende Menschen vermisst, während die Zahl der Todesopfer weiter steigt. …
Japans Regierungschef sagt Überschwemmungsopfern Hilfe zu
Ärzte zufrieden mit Gesundheit der Höhlenjungen
Das WM-Finale werden sich die thailändischen Fußballjungs nach ihrer Höhlenrettung vom Krankenhaus anschauen müssen. Aber glaubt man ihren Ärzten, werden sie schon bald …
Ärzte zufrieden mit Gesundheit der Höhlenjungen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.