+
Auf dem Weg zur Schule sind drei Jugendliche am Freitagmorgen bei einem Autounfall auf glatter Straße in Niedersachsen getötet worden.

Tragödie auf dem Schulweg - Vier Jugendliche tot

Lamstedt - Tödliche Tragödie auf dem Schulweg: Bei einem Unfall auf glatter Straße ist ein Auto nahe des niedersächsischen Lamstedt in zwei Teile gerissen worden, vier Jugendliche starben.

Der 18 Jahre alte Fahrer wurde verletzt und liegt in einer Klinik. Den Einsatzkräften bot sich ein Bild des Grauens. “Auf der Straße gab es ein Trümmerfeld“, sagte Polizeisprecherin Anke Rieken.

Gegen 7.30 Uhr verlor der 18-Jährige auf der rutschigen Straße die Kontrolle über seinen Wagen. Das Fahrzeug kam rund 200 Meter vor der Ortseinfahrt von Lamstedt von der Fahrbahn ab, prallte mit der Beifahrerseite mit voller Wucht gegen einen Baum und riss auseinander.

Nach dem Unglück waren Dutzende Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr vor Ort. Drei junge Männer hatten keine Chance und starben noch in den Trümmern. Ein 16-Jähriger wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen und erlag dort seinen schweren Verletzungen. Nur der Fahrer überlebte das Unglück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Armbrustattacke: Spanien weist deutschen Promi-Stalker aus
Die Ausweisung eines EU-Bürgers ist in der Union kompliziert und selten. Bei einem Deutschen hat Spanien nun aber sogar eine Express-Abschiebung angeordnet. Der Stalker, …
Nach Armbrustattacke: Spanien weist deutschen Promi-Stalker aus
Rührend: Darum trennt sich die fünfjährige Vivi von ihrem Zopf
Die Fünfjährige trennt sich von ihren geliebten Haaren - warum? 
Rührend: Darum trennt sich die fünfjährige Vivi von ihrem Zopf
Tagelanges Martyrium: Mann von Frauen betäubt und vergewaltigt
Pretoria - Ein schreckliches Martyrium musste ein 23-Jähriger in Südafrika über sich ergehen lassen. Nachdem er nichtsahnend in ein Taxi stieg, wurde er von drei Frauen …
Tagelanges Martyrium: Mann von Frauen betäubt und vergewaltigt
15-Jährige tot im Münchner Eisbach - Hintergründe unklar
Nach dem Tod einer 15-Jährigen im Münchner Eisbach ist der Hergang des Unglücks weiter unklar.
15-Jährige tot im Münchner Eisbach - Hintergründe unklar

Kommentare