Tram rast in LKW - Zehn Verletzte

Magdeburg - Am Mittwoch rast eine Straßenbahn in einen Laster. Grund für den verheerenden Unfall war eine Unachtsamkeit des LKW-Fahrers.

Bei einem Straßenbahnunfall in Magdeburg sind zehn Menschen verletzt worden. Die Tram war mit einem Lastwagen kollidiert und entgleist, teilte die Polizei in Magdeburg am Mittwoch mit. Der 58 Jahre alte Fahrer des Lastwagens war bei dem Unfall am Dienstagabend an einer Kreuzung unerlaubterweise geradeaus mitten auf die Schienen gefahren. Eigentlich hätte er nur nach links oder rechts abbiegen dürfen. So erfasste die Tram den Umzugstransporter und schob ihn einige Meter vor sich her bis zu einem Pfosten der Oberleitung. Dann sprang die Straßenbahn aus den Schienen.

Der Lastwagenfahrer, drei weitere Insassen sowie sechs Fahrgäste der Tram wurden leicht verletzt. Der 42 Jahre alte Fahrer der Straßenbahn blieb unverletzt. Der Schaden wird auf 100 000 Euro geschätzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewaltbereite Paviane greifen trächtige Weibchen an
Wenn mächtige Männchen in eine neue Gruppe kommen, möchten sie sich schnell fortpflanzen. Doch schwangere Weibchen und solche mit jungem Nachwuchs sind nicht fruchtbar. …
Gewaltbereite Paviane greifen trächtige Weibchen an
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass

Kommentare