+

Absolut nicht alltagstauglich

Neuer Trend? Modekette verkauft jetzt diese irren Hosen aus Plastik

London - Hosen aus Plastik sind voll im Trend. Das sagt zumindest das britische Unternehmen Topshop. Und knöpft seinen Kunden ganze 76 Euro für ein transparentes Modell ab. 

Sogar in der Maschine waschbar soll sie sein, die transparente Plastik-Hose von Topshop. Mit der Beschreibung „halbhoher Bund, transparenter Folieneinsatz und gerader Beinschnitt“ bewirkt die Modekette mit Sitz in London ihr Hosenmodell „Moto Jeans“. 

Dass eine Jeans gewöhnlicherweise aus Denim besteht, scheint hier keine Rolle zu spielen. Für die britische Einzelhandelskette ist die durchsichtige Hose aus 100 Prozent Polyurethan ein absolutes It-Piece. 

Jedoch stellt man sich bei ihrem Anblick die Frage: Wo soll man dieses Teil im Alltag tragen? Und ist eine Hose ganz aus Kunststoff nicht schrecklich unbequem?

Auch das Internet ist von der Topshop-Kreation alles andere als überzeugt. Mittlerweile hat die Modesünde sogar ihren eigenen Hashtag bei Twitter. Unter #ClearPlasticJeans machen sich Nutzer über die Polyurethan-Hose lustig.

„So eine Regenmütze ist doch die perfekte Ergänzung zur Hose!“, schreibt ein Twitter-User.

Die meisten Nutzer sind überzeugt: Plastik-Hosen sind Unsinn.

„Wenn man sich nicht entscheiden kann, ob man seine Beine präsentieren möchte oder nicht, ist diese Hose die perfekte Zwischenlösung“, witzelt eine Twitter-Userin.

So trendy die Hose in der Modewelt auch sein mag, ob sich dieser Trend tatsächlich im Alltag durchsetzen wird, ist fraglich.

jo

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Urteil gegen Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
München (dpa) - Der Prozess gegen den Waffenbeschaffer für den Münchner Amoklauf geht nach mehr als 20 Verhandlungstagen dem Ende entgegen. Heute wird das Verfahren vor …
Urteil gegen Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Der österreichische Wintersportort St. Anton am Arlberg ist wieder per Auto erreichbar.
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren

Kommentare