+
Blumen und Kerzen liegen an der Einfahrt des Bauernhofes, in dem die Polizei die entführte und ermordete Anneli gefunden hat. Foto: Arno Burgi

Trauerfeier für ermordete Anneli am 29. August

Klipphausen (dpa) - Für die entführte und ermordete Anneli plant die evangelische Kirchengemeinde ihrer Familie am 29. August eine große Trauerfeier im sächsischen Sora. "Ich bereite sie vor", sagte der Pfarrer von St. Afra, Bernd Oehler.

Update vom 21. August 2015: Die beiden mutmaßlichen Entführer und Mörder von Anneli sitzen in Untersuchungshaft. Einer der beiden soll unheilbar krank sein und das könnte auch ein Motiv sein.

Bestattet werde die 17-Jährige zu einem noch nicht bekannten Termin in Sora, in dessen Nachbarschaft die Familie lebt. In der dortigen Kirche gibt es am Freitag eine Andacht.

"Wir rechnen mit einem Ansturm", sagte eine Mitarbeiterin der St.-Bartholomäus-Kirchengemeinde Röhrsdorf. Im Pfarrhaus und der Frauenkirche Meißen brennen Kerzen für das Mädchen. "Viele Menschen suchen Trost, es herrscht tiefe Trauer."

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fire Challenge: Siebenjähriger erleidet bei Mutprobe schwere Verbrennungen
In der Schweiz verletzten sich drei Jugendliche beim Spiel mit dem Feuer schwer. Anscheinend ging es um eine Mutprobe. 
Fire Challenge: Siebenjähriger erleidet bei Mutprobe schwere Verbrennungen
Explosion bei Munitionssammler löst Großeinsatz aus
Ein Mann kauft scharfe Weltkriegsmunition auf Flohmärkten und sammelt sie. Auf seinem Grundstück bewahrt er die Sprengkörper in einer Kiste auf. Dann kam die Hitze.
Explosion bei Munitionssammler löst Großeinsatz aus
Entscheidung im Prozess zum Mord an Hatun Sürücü erwartet
Hatun Sürücü wurde vor mehr als zwölf Jahren von ihrem jüngeren Bruder in Berlin erschossen. In Istanbul wird nun ein Urteil gegen die beiden älteren Brüder erwartet. …
Entscheidung im Prozess zum Mord an Hatun Sürücü erwartet
Gecko ruft gegen simulierten Straßenlärm an
Seewiesen (dpa) - Geckos können ihre Rufe an die Geräusche ihrer Umgebung anpassen. Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Ornithologie im oberbayerischen Seewiesen …
Gecko ruft gegen simulierten Straßenlärm an

Kommentare