+
Mit Blumen und Kränzen geschmückt ist das Grab des verstorbenen elfjährigen Mädchens Chantal nach der Beerdigung auf dem Friedhof der Kreuzkirche im Hamburger Stadteil Kirchdorf zu sehen.

Pflegekind Chantal in weißem Sarg beerdigt

Hamburg - Drei Wochen nach dem Methadon-Tod der elfjährigen Chantal in Hamburg haben Angehörige in einer bewegenden Trauerfeier Abschied von dem Mädchen genommen.

Die Trauerfeier fand am Dienstag in der Kreuzkirche im Stadtteil Wilhelmsburg statt. Etwa 30 Menschen nahmen an der Zeremonie teil. Die Pflegeeltern Chantals, gegen die die Staatsanwalt ermittelt, waren nicht in der Kirche. Anwesend war aber der leibliche Vater. Anschließend wurde Chantal in einem weißen Sarg beigesetzt.

Lesen Sie auch:

400 Hamburger bei Trauermarsch für Chantal

Während der Trauerfeier wurden Lieder gespielt, die Chantal besonders mochte, wie zum Beispiel das Ave Maria. Pastor Steffen Aurich sagte in seiner Ansprache, der Abschied solle nicht die Gelegenheit sein, Schuld zuzuweisen. „Chantal stand in ihrem kurzem Leben nicht nur auf der Sonnenseite, aber sie war trotzdem fröhlich und aufgeweckt.“

Das Mädchen, das in der Obhut drogensüchtiger Pflegeeltern lebte, war am 16. Januar an einer Überdosis der Heroin-Ersatzdroge Methadon gestorben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die Pflegeeltern wegen Verdachts der fahrlässigen Tötung. Außerdem gibt es Ermittlungen gegen das Jugendamt und den freien Träger Verbund sozialtherapeutischer Einrichtungen (VSE).

Die Bürgerschaft will sich in dieser Woche erneut mit dem Methadon-Tod des Kindes beschäftigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare