Trauer auf Friedhof
1 von 1
Dieser Irrtum ist schrecklich.

Wie übel ist das denn?

Familie trauert um falschen Toten

London - Das ist wirklich übel: Eine Trauergemeinde in Großbritannien hat versehentlich um den falschen Toten getrauert. Lesen Sie, wie es zu dem Irrtum kam.

Ein Krankenhaus hatte zwei Leichen verwechselt. Die beiden Patienten hätten ähnliche Namen gehabt, teilte der Betreiber der Klinik in Sutton Coldfield bei Birmingham am Freitag der Deutschen Presse-Agentur mit und bestätigte damit einen BBC-Bericht. Deswegen sei versehentlich der falsche Körper zur Einäscherung an ein Bestattungsunternehmen übergeben worden. Der Fall werde untersucht.

Laut BBC waren die Angehörigen im Januar zur Bestattung zusammen gekommen und hatten anschließen erfahren, dass die Urne nicht die Asche ihres Verwandten enthalten hatte. Eine zweite Trauerfeier, diesmal für den richtigen Toten, habe im Februar stattgefunden. Der Krankenhausbetreiber hat für die Verwechslung um Verzeihung gebeten.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot
Im Emsland kracht ein Schiff gegen eine Brücke - der Schiffsführer stirbt. Er hatte wohl vergessen, sein Führerhaus rechtzeitig runter zu fahren. Wurde ihm der dichte …
Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot
"Egon" macht Platz für "Brigitta" mit Sonne oder Nebel
Sturmtief "Egon" bleibt Wintersportlern in schlechter Erinnerung. Orkanböen, umgestürzte Bäume, gesperrte Liftanlagen - Pistenspaß hört sich anders an. Aber nun sieht es …
"Egon" macht Platz für "Brigitta" mit Sonne oder Nebel
Sturmtief "Egon" sorgt für Chaos
Offenbach - Das Tief "Egon" bringt am Freitag Schnee und Sturm nach Deutschland. In der Nacht und am Morgen gab es Unfälle, gesperrte Strecken und Stromausfälle.
Sturmtief "Egon" sorgt für Chaos
So viele Unfälle mit Pedelecs in Deutschland wie noch nie
Immer öfter passieren Unfälle mit Fahrradfahrern, die mit Elektromotor unterwegs sind. 2016 wurde ein neuer Höchststand erreicht. Was steckt dahinter?
So viele Unfälle mit Pedelecs in Deutschland wie noch nie

Kommentare