Für Traumhochzeit: Braut täuscht Krebs vor

Goshen/USA - Geschmackloser geht es kaum: Eine skrupellose New Yorkerin hat eine Krebserkrankung vorgetäuscht, um sich eine verschwenderische Hochzeit leisten zu können.

Mit den Spendengeldern wollte sich die 25-Jährige ihre Traumhochzeit finanzieren. Die Zeitung „The Times Herald-Record“ berichtete am Dienstag, eine Grand Jury habe gegen die 25-Jährige Anklage wegen schweren Diebstahls und geplanten Betrugs erhoben. Der Klageschrift zufolge nahm die Beschuldigte Dienstleistungen und Geschenke im Wert von mehreren tausend Dollar (Euro) an, nachdem sie 2010 erklärt hatte, sie werde an Leukämie sterben. Die Zeitung berichtete damals über ihren Hochzeitswunsch.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Sie heiratete im Mai 2010 und das frisch vermählte Paar verbrachte seine Flitterwochen auf der Karibikinsel Aruba. Vier Monate später sagte der Ehemann der Zeitung, seine Frau habe die Krankheit vorgetäuscht. Das Paar, das zwei Kinder hat, ließ sich scheiden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berliner 100-Kilo-Goldmünze bleibt spurlos verschwunden
Es war ein filmreifer Einbruch: Die Diebe der Zwei-Zentner-Goldmünze in Berlin gingen hochprofessionell vor. Ein Vierteljahr später gibt der Fall weiter Rätsel auf.
Berliner 100-Kilo-Goldmünze bleibt spurlos verschwunden
Schiffsunglück in Kolumbien: Weniger Opfer als befürchtet
Das Freizeitschiff "El Almirante" ist mit etwa 150 Passagieren auf einem bei Touristen beliebten Stausee unterwegs. Dann sinkt es plötzlich. Sieben Menschen ertrinken, …
Schiffsunglück in Kolumbien: Weniger Opfer als befürchtet
Zweijähriger ist auf Wasserspielplatz fast ertrunken
In Hamburg ist ein zweijähriger Junge auf einem Wasserspielplatz fast ertrunken. Sein Zustand sei noch kritisch, berichtet die Polizei. 
Zweijähriger ist auf Wasserspielplatz fast ertrunken
Ein Siebenschläfer mit Knalleffekt? Gewitter und Sturmböen
Ab Dienstag wird das Wetter deutlich unangenehmer als bisher. Sollte sogar die alte Bauernregel vom Siebenschläfer zutreffen, stehen wenig sommerliche Wochen bevor.
Ein Siebenschläfer mit Knalleffekt? Gewitter und Sturmböen

Kommentare