+
Das dänische Eisbär-Baby Siku ist gerade einmal einen Monat alt und wiegt zarte 3,2 Kilogramm

Das traurige Schicksal von Eisbär-Baby Siku

Kopenhagen - Das dänische Eisbär-Baby Siku ist gerade einmal einen Monat alt und wiegt zarte 3,2 Kilogramm. Nach nur zwei Tagen musste er von seiner Mutter getrennt werden - sonst hätte er nicht überlebt.

Siku kam am 22. November in einem Zoo in Dänemark auf die Welt. Bei seiner Geburt wog das Eisbär-Baby gerade mal 1.800 Gramm. Doch seine Mutter produzierte nicht genug Milch. Siku drohte der Tod durch Verhungern. Deshalb wurde er nach nur zwei Tagen von seiner Mama getrennt und hat jetzt drei Pfleger, die sich rund um die Uhr um ihn kümmern.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Hier geht`s zur Facebook-Seite von Siku

Sehen Sie Siku im Video auf Facebook

Schon jetzt hat das kleine, weiße Fellknäuel eine riesige Fangemeinde im Internet, die sich über jedes Foto und jeden Videoschnipsel freut. So wie es Aussieht hat er in Sachen Bekanntheit gute Chancen, dem legendären Berliner Eisbär Knut den Rang abzulaufen. Sein Name bedeutet übrigens "Meereis".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was hatte der Kaiman gefressen?
Den Menschen in der Gegend war das Tier wegen seines verdächtig gewölbten Bauches aufgefallen. Nun entdecken Ermittler den grausigen Grund dafür.
Was hatte der Kaiman gefressen?
Verblüffende Reaktion der Urlauber
Zuletzt hatte es auf Mallorca mehrmals Proteste von Linken und Bürgerinitiativen gegen die Auswirkungen des Massentourismus gegeben. Doch die Reaktion der Urlauber …
Verblüffende Reaktion der Urlauber
Herkunftsstempel auf Hühnereiern löst Ermittlungen aus
Nach dem Fipronil-Skandal laufen nun gegen einen Geflügelhof aus Baden-Württemberg Ermittlungen. Offensichtlich trugen Hühnereier verbotenerweise doppelte …
Herkunftsstempel auf Hühnereiern löst Ermittlungen aus
Diese Lehrerin soll was mit ihrem Schüler gehabt haben - jetzt sitzt sie dafür in U-Haft
Hatte sie wirklich Sex mit einem Schüler? Schwere Vorwürfe gegen eine Lehrerin im US-Bundesstaat Georgia. 
Diese Lehrerin soll was mit ihrem Schüler gehabt haben - jetzt sitzt sie dafür in U-Haft

Kommentare