Kurz vor der Hochzeit

Trauzeuge tötet Bräutigam versehentlich im Wald

Badra - Am kommenden Wochenende wollte ein 31-Jähriger die Liebe seines Lebens heiraten. Doch nun ist er tot. Sein zukünftiger Trauzeuge hat ihn versehentlich getötet. Im Wald.

Wenige Tage vor seiner geplanten Hochzeit ist ein 31 Jahre alter Mann in einem Wald an der Landesgrenze von Thüringen und Sachsen-Anhalt getötet worden. Mit einer Forstmaschine.

„Das Unglück ist von einer besonderen Tragik geprägt“, sagte ein Polizeisprecher am Montag in Nordhausen. Denn der Fahrer der Maschine sollte Trauzeuge sein. Die Holzernte-Maschine war beim Rangieren zwischen dem Stausee Kelbra und Badra auf das Auto gefahren, in dem der Mann und seine Partnerin saßen. Die sieben und neun Jahre alten Kinder des Paares fuhren in der Forstmaschine mit. Weshalb es zu dem Unglück kam, untersucht nun die Polizei.

Psychologen kümmern sich um die entsetzte Familie

Der 31-Jährige wurde auf dem Beifahrersitz eingeklemmt. Er starb noch an der Unfallstelle. Die 28-jährige Frau blieb unverletzt. Das Paar wollte den Angaben zufolge am kommenden Wochenende heiraten. Das Unglück ereignete sich kurz nach dem Start der mehr als zwölf Tonnen schweren Maschine. Der Fahrer des Forst-Fahrzeugs kam nach einem Zusammenbruch ins Krankenhaus. Psychologen kümmerten sich um die Familie.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord im Berliner Tiergarten - Lebenslang für 18-Jährigen
Er tötete eine Frau im Berliner Tiergarten und floh mit Kleingeld und dem Handy seines Opfers. Jetzt wurde das Urteil über den jungen Angeklagten gesprochen: Das Gericht …
Mord im Berliner Tiergarten - Lebenslang für 18-Jährigen
Drama in Thailand: Fußballmannschaft in Höhle eingeschlossen
Seit zwei Tagen gibt es kein Lebenszeichen von einer thailändischen Fußballmannschaft. Dennoch haben die Helfer die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Die Suche in einer …
Drama in Thailand: Fußballmannschaft in Höhle eingeschlossen
Frau entdeckt Tier am Boden - als sie genauer hinsieht, ist sie richtig entsetzt
Unbekannte Tierquäler haben mit einer brutalen Tat in der Innenstadt von Minden für blankes Entsetzen gesorgt. Die Täter schossen mit spitzen Pfeilen auf eine Taube und …
Frau entdeckt Tier am Boden - als sie genauer hinsieht, ist sie richtig entsetzt
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Deutsche Ermittler in Spanien eingetroffen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Deutsche Ermittler in Spanien eingetroffen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.