+
Wegen zu geringer Kunden-Nachfrage soll ein Trekking-Veranstalter in Vancover 100 Schlittenhunde getötet haben.

Trekkingveranstalter soll 100 Schlittenhunde getötet haben

Vancouver - Ein kanadischer Trekking-Veranstalter soll 100 Schlittenhunde getötet haben, weil die Nachfrage nach den Ausflugstouren zu gering gewesen sei.

Diesen Vorwurf erhebt eine Tierschutzorganisation in der Provinz British Columbia. Die Firma Outdoor Adventures Whistler habe einen ihrer Mitarbeiter dazu angehalten, ein Blutbad unter den Hunden anzurichten, sagte Marcie Moriarty, Direktorin der Tierschutzorganisation SPCA. So seien einige der Tiere erschossen und anderen die Kehle durchgeschnitten worden, bevor deren Körper in ein Massengrab geworfen worden seien.

Diese Stars ziehen sich für Tiere aus

Diese Stars ziehen sich für Tiere aus

Die in Vancouver ansässige Radioanstalt CKNW meldete, das Trekkingunternehmen habe nach den Olympischen Winterspielen im Februar 2010 auf eine große Nachfrage nach Schlittenrennen gehofft. Da der erwartete Touristenandrang jedoch ausgeblieben sei, seien die Schlittenhunde im April 2010 getötet worden. Outdoor Adventures Whistler war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Hamburg - Wegen einer nächtlichen Trunkenheitsfahrt mit einem Segway muss ein Hamburger eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 10 Euro zahlen und seinen Führerschein …
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias

Kommentare