+
Verschwitzt erreichen Feuerwehrleute den 30. Stock des Messeturms. Foto: Boris Roessler

Treppenrenner stürmen Frankfurter Messeturm

Frankfurt/Main (dpa) - Mehr als 1100 Treppenrenner sind beim sogenannten SkyRun die 61 Stockwerke des Frankfurter Messeturms hochgerannt.

Auch 412 Feuerwehrleute erklommen am Sonntag in voller Montur die 1202 Stufen - manche mit und manche ohne Atemschutzgerät. Teams, Einzelläufer, Profisportler und Laien starteten den Organisatoren zufolge zum 10. Mal in Frankfurt.

Christian Riedl aus Erlangen, einer der bekanntesten und international erfolgreichsten Towerrunner, war unter den Profisportlern der schnellste und knackte einen Rekord: In 6:25,5 Minuten erreichte er das Ziel in 222 Metern Höhe, obwohl er anfangs gestürzt war. Die bisherige Bestzeit stammte von dem Polen Piotr Lobodzinski, der 2014 in 6:28,0 Minuten ins Ziel kam.

Die Startgebühren der Feuerwehr- und Unternehmerteams kommen einem gemeinnützigen Verein zugute, der sich für die Interessen von Menschen mit angeborener Querschnittslähmung und Störung des Gehirnwasserkreislaufs einsetzt. Im vergangenen Jahr nahmen 885 Läufer an der Spendenaktion teil; 18 500 Euro kamen zusammen.

Skyrun

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verkehrsclub ruft zu Aktion gegen Falschparker auf
Berlin (dpa) - Verschiedene Aktionen gegen Falschparker wollen der Verkehrsclub VCD und die Initiative Clevere Städte an diesem Montag starten.
Verkehrsclub ruft zu Aktion gegen Falschparker auf
Schwere Gewitter überschwemmen Teile Hessens - Flüge in Frankfurt fallen aus
Im Norden Hessens haben schwere Gewitter gewütet. Straßen und Keller wurden überflutet, Schlamm und Geröll liegen auf den Fahrbahnen.
Schwere Gewitter überschwemmen Teile Hessens - Flüge in Frankfurt fallen aus
Zwei Besucher sterben mysteriösen Tod - Großes Musik-Festival abgebrochen
Während des englischen Musik-Festivals „Mutiny Festival“ in Portsmouth sind zwei Besucher gestorben. Ein weiterer sei in kritischem Zustand. Die Todesursache wird noch …
Zwei Besucher sterben mysteriösen Tod - Großes Musik-Festival abgebrochen
Brand im Europa-Park Rust: So erlebte Stefan Mross das Feuer
Moderator Stefan Mross erlebte den Brand im Europa-Park Rust mit. Nun spricht er über seine Angst. Er befürchtete sogar einen Anschlag. Zum News-Ticker.
Brand im Europa-Park Rust: So erlebte Stefan Mross das Feuer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.