Unwetter Treviso Italien
1 von 14
Bei einem schweren Unwetter sind während eines Festes in Treviso im Nordosten Italiens vier Menschen ums Leben gekommen - sie sind offenbar ertrunken. Zahlreiche andere wurden verletzt.
Unwetter Treviso Italien
2 von 14
Bei einem schweren Unwetter sind während eines Festes in Treviso im Nordosten Italiens vier Menschen ums Leben gekommen - sie sind offenbar ertrunken. Zahlreiche andere wurden verletzt.
Unwetter Treviso Italien
3 von 14
Bei einem schweren Unwetter sind während eines Festes in Treviso im Nordosten Italiens vier Menschen ums Leben gekommen - sie sind offenbar ertrunken. Zahlreiche andere wurden verletzt.
Unwetter Treviso Italien
4 von 14
Bei einem schweren Unwetter sind während eines Festes in Treviso im Nordosten Italiens vier Menschen ums Leben gekommen - sie sind offenbar ertrunken. Zahlreiche andere wurden verletzt.
Unwetter Treviso Italien
5 von 14
Bei einem schweren Unwetter sind während eines Festes in Treviso im Nordosten Italiens vier Menschen ums Leben gekommen - sie sind offenbar ertrunken. Zahlreiche andere wurden verletzt.
Unwetter Treviso Italien
6 von 14
Bei einem schweren Unwetter sind während eines Festes in Treviso im Nordosten Italiens vier Menschen ums Leben gekommen - sie sind offenbar ertrunken. Zahlreiche andere wurden verletzt.
Unwetter Treviso Italien
7 von 14
Bei einem schweren Unwetter sind während eines Festes in Treviso im Nordosten Italiens vier Menschen ums Leben gekommen - sie sind offenbar ertrunken. Zahlreiche andere wurden verletzt.
Unwetter Treviso Italien
8 von 14
Bei einem schweren Unwetter sind während eines Festes in Treviso im Nordosten Italiens vier Menschen ums Leben gekommen - sie sind offenbar ertrunken. Zahlreiche andere wurden verletzt.

In Treviso

Italien: Vier Menschen ertrinken bei Unwetter

Bei einem schweren Unwetter sind während eines Festes in Treviso im Nordosten Italiens vier Menschen ums Leben gekommen - sie sind offenbar ertrunken. Zahlreiche andere wurden verletzt.

Kurz vor Mitternacht brach am Samstag über eine Gemeinde von Refrontolo bei Treviso Starkregen herein, wie die Nachrichtenagentur Ansa am Sonntag berichtete. Innerhalb weniger Minuten seien Bäche und der Fluss Lierza mit einer Macht über die Ufer getreten, dass Zeltplanen, Autos, Stände und Menschen hinweggerissen wurden.

Feuerwehr, Polizei und Ärzte waren im Einsatz. Die vier Opfer sind vermutlich ertrunken. Zunächst wurden nur zwei der Toten identifiziert, sie stammten beide aus der Umgebung. Mehrere Fahrzeuge mussten aus den Fluten gezogen werden. An dem lokalen Fest hatten etwa 100 Menschen teilgenommen.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Totale rötliche Mondfinsternis vielerorts gut sichtbar
Plötzlich war der Mond kupferrot: Viele Schaulustige standen deshalb mitten in der Nacht auf. Die Polizei schrieb besorgten Bürgern.
Totale rötliche Mondfinsternis vielerorts gut sichtbar
Die Mondfinsternis 2019: Der Blutmond am 21. Januar in Bildern
Die Mondfinsternis am 21. Januar 2019 lockte am Morgen viele Frühaufsteher an. Doch nicht in allen Teilen Deutschlands war der Blutmond gut zu sehen.
Die Mondfinsternis 2019: Der Blutmond am 21. Januar in Bildern
Natur behindert Suche nach zweijährigem Jungen im Schacht
Das Zittern um den kleinen Julen zieht sich in Spanien in die Länge. Nach jüngsten Expertenschätzungen steht fest, dass man den Zweijährigen, der in einem tiefen Schacht …
Natur behindert Suche nach zweijährigem Jungen im Schacht
Bundeskriminalamt richtet Blick auf kriminelle Großfamilien
Dieses Jahr will das Bundeskriminalamt Clan-Kriminalität in Deutschland als Organisiertes Verbrechen einstufen. So könnten Taten von Großfamilien künftig besser bekämpft …
Bundeskriminalamt richtet Blick auf kriminelle Großfamilien