Triebwerk brennt - Notlandung auf Mallorca

Palma de Mallorca - Ein Flugzeug mit 186 Menschen an Bord ist am Donnerstagmorgen mit Feuer in einem Triebwerk auf Mallorca gelandet. Die Landung sei problemlos abgelaufen.

Die 180 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder hätten die Maschine normal verlassen können, teilte der spanische Flughafenbetreiber Aena mit.

Die Boeing der britischen Billigfluggesellschaft Jet2 war auf der Baleareninsel Ibiza in Richtung Manchester gestartet. Nach spanischen Medienberichten hatte der Pilot etwa eine halbe Stunde später festgestellt, dass eines der Triebwerke in Brand geraten war. Daraufhin habe er den Flughafen von Palma de Mallorca um Landeerlaubnis gebeten.

Die schlimmsten Flugzeugabstürze

Die schlimmsten Flugzeugabstürze

Ein Jet2-Sprecher in London sagte, der Flug LS170 von Ibiza nach Manchester sei “vorsichtshalber“ nach Palma de Mallorca umgeleitet worden. Die Ursache des “technischen Fehlers“ werde zur Zeit untersucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einsatzkräfte gucken in fahrendes Auto - und machen große Augen
Als Mitarbeiter der Feuerwehr Neustadt in ein fahrendes Auto schauten, dürfte ihre Verwunderung groß gewesen sein - denn am Steuer saß ein außergewöhnlicher Fahrer. 
Einsatzkräfte gucken in fahrendes Auto - und machen große Augen
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Berlin (dpa) - Die Bahnstrecke zwischen Berlin und Hannover ist nach einem Brandanschlag wieder befahrbar. Einige Schäden an der Signalanlage seien jedoch noch nicht …
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Sexvideo von Bischof im Netz veröffentlicht: Rücktritt
In Rumänien ist ein Bischof der orthodoxen Kirche nach der Veröffentlichung eines Sexvideos zurückgetreten.
Sexvideo von Bischof im Netz veröffentlicht: Rücktritt
Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen
Essen (dpa) - Postchef Frank Appel hat ein Nummernschild für Drohnen gefordert. "Wichtig ist, dass wir zeitnah klare staatliche Regeln für den Einsatz von Drohnen …
Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen

Kommentare