Ministerpräsident Sellering tritt von allen Ämtern zurück

Ministerpräsident Sellering tritt von allen Ämtern zurück

Ermittlungen gegen Kinderklinik-Chef

Trier/Wittlich - Im Zusammenhang mit den schweren Misshandlungen zweier Babys ermittelt die Staatsanwaltschaft Trier jetzt gegen den Chefarzt der Kinderabteilung des Wittlicher Krankenhauses.

Ihm werde fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen, weil er als behandelnder Arzt die Misshandlungen nicht erkannt haben soll, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Jürgen Brauer am Mittwoch auf dapd-Anfrage. Die Staatsanwaltschaft habe ein rechtsmedizinisches Gutachten in Auftrag gegeben.

In dem einem Fall geht es laut Staatsanwaltschaft um einen vor einem Jahr von seinen Eltern zu Tode gequälten acht Monate alten Säugling aus Spangdahlem. Die Mutter wurde deswegen bereits zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Der Vater, ein US-Soldat, verantwortet sich derzeit vor einem Militärgericht. Der zweite Fall betrifft ein im Jahr 2008 massiv misshandeltes Baby aus der Moselregion. Der Vater sitzt deswegen bereits eine neunjährige Haftstrafe ab.

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Der Chefarzt soll nach bisheriger Erkenntnis der Staatsanwaltschaft die “fatal falschen Diagnosen“ persönlich gestellt haben, sagte Bauer. Beide Säuglinge seien daraufhin wieder ihren Eltern übergeben und somit neuen Misshandlungen ausgesetzt worden, die im Falle des Jungen zum Tode führten.

Brauer sprach von einem Anfangsverdacht. Darum sollen Rechtsmediziner klären, ob die Misshandlungen in der Klinik hätten erkannt werden müssen. Falls ja, wäre es die Pflicht der behandelnden Ärzte gewesen, Polizei und Jugendamt zu informieren.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pittbull tötet drei Wochen altes Baby
Grand Rapids - Eine entsetzliche Tragödie hat im US-Bundesstaat Michigan einem erst drei Wochen alten Baby das Leben gekostet. Die kleine Susannah wurde von ihrer Mutter …
Pittbull tötet drei Wochen altes Baby
Explosion bei Munitionssammler löst Großeinsatz aus
Ein Mann kauft scharfe Weltkriegsmunition auf Flohmärkten und sammelt sie. Auf seinem Grundstück bewahrt er die Sprengkörper in einer Kiste auf. Dann kam die Hitze.
Explosion bei Munitionssammler löst Großeinsatz aus
Fire Challenge: Siebenjähriger erleidet bei Mutprobe schwere Verbrennungen
In der Schweiz verletzten sich drei Jugendliche beim Spiel mit dem Feuer schwer. Anscheinend ging es um eine Mutprobe. 
Fire Challenge: Siebenjähriger erleidet bei Mutprobe schwere Verbrennungen
Entscheidung im Prozess zum Mord an Hatun Sürücü erwartet
Hatun Sürücü wurde vor mehr als zwölf Jahren von ihrem jüngeren Bruder in Berlin erschossen. In Istanbul wird nun ein Urteil gegen die beiden älteren Brüder erwartet. …
Entscheidung im Prozess zum Mord an Hatun Sürücü erwartet

Kommentare