Tripolis: Tausende Libyer feiern Gaddafis Sturz

Tripolis - Mehrere Tausend Libyer haben am Mittwoch in Tripolis das Fest des Fastenbrechens und zugleich den Sturz von Muammar al Gaddafi gefeiert.

Die Menschen versammelten sich auf dem Märtyrer-Platz der Hauptstadt und beteten, während Kämpfer Freudenschüsse in die Luft abgaben. Die Rebellen stellten sich in langen Reihen auf und nahmen den Dank der Menschen entgegen. Der Ladenbesitzer Adel Taghidi kämpfte mit den Tränen und erklärte, er habe sich unter Gaddafi in seinem eigenen Land nie zu Hause gefühlt. “Wir wollen einfach nur frei leben“, sagte er.

Der “arabische Frühling”: In diesen Ländern wird rebelliert

Der „arabische Frühling“: In diesen Ländern wurde rebelliert

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nachhilfelehrer will 13-Jährige ins Hotelzimmer locken - und erlebt böse Überraschung
Die Falle schnappte zu: Die New Yorker Polizei konnte nun einen 59 Jahre alten Mann festnehmen. Der Nachhilfelehrer aus Long Island steht im Verdacht, pädophil zu sein.
Nachhilfelehrer will 13-Jährige ins Hotelzimmer locken - und erlebt böse Überraschung
Absturz in Schneesturm vermutet: Bergsteiger suchen nach iranischem Flugzeug
Im Iran ist die Suche nach der vermissten Passagiermaschine am Montag wieder aufgenommen worden.
Absturz in Schneesturm vermutet: Bergsteiger suchen nach iranischem Flugzeug
Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet
Ein betrunkener Autofahrer hat in Dresden einen Mopedfahrer angefahren, lebensgefährlich verletzt und ist dann vom Unfallort geflüchtet.
Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet
Gehirnerschütterungen bei US-Diplomaten weiter rätselhaft
James Bond lässt grüßen: Plötzlich litten US-Diplomaten auf Kuba unter Schwindel, Kopfschmerzen und anderen Beschwerden, nachdem sie ein merkwürdiges Geräusch gehört …
Gehirnerschütterungen bei US-Diplomaten weiter rätselhaft

Kommentare