+
Eine Mutter sitzt mit ihrem Kind bei strahlenden Sonnenschein auf einem Steg in Dangast (Niedersachsen) an der Nordseeküste. Foto: Julian Stratenschulte

Trockenes und mildes Wettes - stellenweise sogar Sonne

Offenbach (dpa) - Heute ziehen über die Westhälfte zeitweise etwas dichtere Wolken, es bleibt aber trocken. Sonst kann die Sonne bei vielfach nur geringer Bewölkung für längere Zeit scheinen, wobei sich bevorzugt in der Südhälfte stellenweise auch zähe Nebel- und Hochnebelfelder halten.

Die Temperatur steigt auf 4 bis 10 Grad, im höheren Bergland um 2 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, zunächst aus Süd, später aus Ost bis Südost. Dabei gibt es anfangs im Westen, nachmittags im Südosten in exponierten Lagen starke Böen.

In der Nacht zu Donnerstag bleibt es im Westen und Nordwesten wolkig, aber trocken. Auch in die Osthälfte ziehen dichtere Wolkenfelder. Sonst zeigt sich der Himmel gering bewölkt oder klar. Streckenweise bildet sich erneut Nebel. Dabei kühlt es sich auf +3 bis -5 Grad ab. Über Schnee sind im Süden nochmals bis -9 Grad möglich. Streckenweise muss erneut mit Glätte gerechnet werden. Nach oben

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Mehr als 60.000 Menschen haben noch immer kein Strom
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Mehr als 60.000 Menschen haben noch immer kein Strom
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute
Es war eine grausige Tat, die ganz Deutschland erschütterte:  Im November 2016 bindet Nurretin B. seine Ex-Frau Kader K. mit einem Seil an sein Auto und schleift sie …
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute

Kommentare