+
Eine Mutter sitzt mit ihrem Kind bei strahlenden Sonnenschein auf einem Steg in Dangast (Niedersachsen) an der Nordseeküste. Foto: Julian Stratenschulte

Trockenes und mildes Wettes - stellenweise sogar Sonne

Offenbach (dpa) - Heute ziehen über die Westhälfte zeitweise etwas dichtere Wolken, es bleibt aber trocken. Sonst kann die Sonne bei vielfach nur geringer Bewölkung für längere Zeit scheinen, wobei sich bevorzugt in der Südhälfte stellenweise auch zähe Nebel- und Hochnebelfelder halten.

Die Temperatur steigt auf 4 bis 10 Grad, im höheren Bergland um 2 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, zunächst aus Süd, später aus Ost bis Südost. Dabei gibt es anfangs im Westen, nachmittags im Südosten in exponierten Lagen starke Böen.

In der Nacht zu Donnerstag bleibt es im Westen und Nordwesten wolkig, aber trocken. Auch in die Osthälfte ziehen dichtere Wolkenfelder. Sonst zeigt sich der Himmel gering bewölkt oder klar. Streckenweise bildet sich erneut Nebel. Dabei kühlt es sich auf +3 bis -5 Grad ab. Über Schnee sind im Süden nochmals bis -9 Grad möglich. Streckenweise muss erneut mit Glätte gerechnet werden. Nach oben

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

New Yorker Ex-Mafioso kommt mit 100 Jahren aus dem Knast
Devens (dpa) - Ein vor 50 Jahren verurteilter ehemaliger New Yorker Mafiaboss ist einem Medienbericht zufolge im Alter von 100 Jahren aus dem Gefängnis entlassen worden.
New Yorker Ex-Mafioso kommt mit 100 Jahren aus dem Knast
Von China ausgeliehene Pandas Träumchen und Schätzchen landen in Berlin
Die Pandas sind unterwegs zum Berliner Zoo: In einer Frachtmaschine hocken "Träumchen" und "Schätzchen" in zwei Transportboxen neben einer Tonne Bambus. Können die …
Von China ausgeliehene Pandas Träumchen und Schätzchen landen in Berlin
Wachmann verjagt Bankräuber - mit diesem einfachen Schachzug
Wenn es doch immer so einfach wäre. Auf relativ simple Weise stoppte in Mexiko der Wachmann einer Bank drei Bankräuber.
Wachmann verjagt Bankräuber - mit diesem einfachen Schachzug
Nach Feuerinferno: Noch 27 gefährliche Hochhäuser entdeckt
Der ausgebrannte Grenfell Tower ist kein Einzelfall. Experten finden immer mehr Hochhäuser mit unzureichendem Brandschutz. In London verlassen deshalb Tausende Menschen …
Nach Feuerinferno: Noch 27 gefährliche Hochhäuser entdeckt

Kommentare