"Viehmarkt" oder "Bauer sucht Frau"?

Trotz Protest: Massenbrautschau in Spanien

Madrid - Politische Parteien und Frauenverbände gehen derzeit auf die Barrikaden: Grund dafür ist eine Veranstaltung, auf der Männer gegen Geld Gesellschaft bekommen.

Eine umstrittene Kuppelaktion hat in der spanischen Provinz trotz heftiger Proteste von Frauenverbänden und politischen Parteien stattgefunden. Dutzende von Frauen, die aus der Hauptstadt Madrid in Bussen gebracht worden waren, trafen sich am Samstag nahe der Gemeinde Mérida im Westen des Landes mit Männern, die für die Teilnahme an der Massenbrautschau 50 Euro hatten zahlen müssen.

Der Körper der Frau werde in Mérida zur Ware erniedrigt, hatte der Frauenverband Malvaluna protestiert, während die Linkspartei Podemos geklagt hatte, die Veranstaltung gleiche einem Viehmarkt. Die beiden Veranstalter der sogenannten „Karawane der Frauen“ - ein Hotel und eine Agentur - beteuerten, es handele sich um eine ganz normale Partnervermittlungsaktion, mit der man vor allem einsamen Männern helfen wolle, die von der Landflucht betroffen seien.

Empörung hatte vor allem die auf der Homepage des veranstaltenden Hotels prominent platzierte Werbung ausgelöst. Den ersten 55 sich einschreibenden Männern war da die „Begleitung von ledigen Mädchen während des Essens, des Dinners und in der Diskothek garantiert“ worden. „Das erweckt den Eindruck, als ob Männer eine Frau nicht zu erobern brauchen und dass man die Begleitung einer Frau kaufen kann“, meinte der Männerverband für Geschlechtergleichheit Ahige. Aussagen der teilnehmenden Frauen lagen vorerst nicht vor.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Streifenwagen verursacht Horror-Crash auf der Autobahn
Hollywoodreife Szenen haben sich am Freitagvormittag auf der Autobahn A4 abgespielt. Eine Action-Hauptrolle hatte dabei ein US-Streifenwagen. 
US-Streifenwagen verursacht Horror-Crash auf der Autobahn
Streit zwischen zwei Schulklassen eskaliert - zwei Kinder schwerverletzt
In einer Jugendherberge sind zwei Schulklassen aneinander geraten. Der Streit endete in einer Schlägerei. Am Ende musste vier Kinder ins Krankenhaus eingeliefert werden. 
Streit zwischen zwei Schulklassen eskaliert - zwei Kinder schwerverletzt
Sommerferien beginnen in den ersten Bundesländern
Frankfurt (dpa) - Strand statt Schulbank: Für die ersten Schüler in Deutschland beginnen am Montag die Sommerferien.
Sommerferien beginnen in den ersten Bundesländern
Vermisste Tramperin Sophia L.: Schicksal weiterhin unklar 
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. …
Vermisste Tramperin Sophia L.: Schicksal weiterhin unklar 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.