Trunkenbold mit 4,2 Promille im Traktor unterwegs

Ahaus - Mit 4,2 Promille Alkohol im Blut ist ein Traktorfahrer im Münsterland erwischt worden. Doch dem Trunkenbold kamen die Beamten nicht auf die Schliche, weil er Schlangenlinien fuhr. Ganz im Gegenteil.

Mit 4,2 Promille Alkohol im Blut ist ein Traktorfahrer auf einer Landstraße im Münsterland erwischt worden.  Soviel ergab laut Polizei der Schnelltest. Die Beamten stoppten ihn am Dienstagabend allerdings nicht, weil er Schlangenlinien fuhr, wie ein Sprecher der Kreispolizei Borken berichtete.

Das kosten Verkehrssünden im Ausland

Das kosten Verkehrssünden im Ausland

“Wir haben ihn nur angehalten, weil es ungewöhnlich war, dass so spät am Abend noch ein Traktor unterwegs war.“ Der 45 Jahre alte Fahrer habe nicht betrunken gewirkt. Eine Blutuntersuchung müsse zeigen, ob das Ergebnis des Schnelltests stimme. Seinen Führerschein wird der Fahrer aber wohl so schnell nicht wiederbekommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern
Dem Kampf gegen HIV und Aids wird nicht mehr so viel Aufmerksamkeit geschenkt wie früher. Experten schlagen aufgrund eines starken Anstieges von Neuinfektionen Alarm.
Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern
Schreckliche Tat in Hamburg: 19-Jährige sucht bei Ebay nach Job - und wird vergewaltigt
Einen Albtraum musste eine 19-jährige Hamburgerin erleben, nachdem sie sich auf der Plattform Ebay-Kleinanzeigen für einen Job beworben hatte. Sie wurde …
Schreckliche Tat in Hamburg: 19-Jährige sucht bei Ebay nach Job - und wird vergewaltigt
Nach 19 Jahren Haft in Indonesien: Französischer Drogenschmuggler zurück in Europa 
Weihnachten 1999 war der französische Drogenschmuggler Michael Blanc am Flughafen auf Bali mit 3,8 Kilogramm Haschisch erwischt worden. Erst 19 Jahre später darf er als …
Nach 19 Jahren Haft in Indonesien: Französischer Drogenschmuggler zurück in Europa 
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, fünf schwerstverletzt - was wir wissen
Auf der A81 zwischen Würzburg und Heilbronn ist es zu einem schrecklichen Unfall gekommen. Die Polizei Heilbronn meldet vier Tote und spricht von einem „Trümmerfeld“. …
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, fünf schwerstverletzt - was wir wissen

Kommentare