+
Truthähne in ihrem Stall. Wegen eines Ausbruchs der Vogelgrippe haben ungarische Behörden die Tötung von rund 9000 Truthähne angeordnet. Foto: Carmen Jaspersen/Symbol

Ungarn keult 9000 Tiere

Truthähne mit Vogelgrippe infiziert

Totkomlos (dpa) - Wegen eines Vogelgrippe-Ausbruchs haben die ungarischen Behörden in einer Geflügelfarm im südostungarischen Ort Totkomlos 9000 Truthähne getötet. Die Tiere seien am Virus vom Typ H5N8 erkrankt gewesen, bestätigte der ungarische Oberste Landesveterinär, Lajos Bognar.

Zuletzt hatten Japan, Israel und Hongkong aufgrund des Ausbruchs Einfuhrbeschränkungen gegen Geflügelprodukte aus Ungarn erlassen. Unter den Tieren kann sich der Erreger rasch ausbreiten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Großeinsatz in NRW: Mit einem Großaufgebot durchsucht die Polizei Räumlichkeiten im Rockermilieu. Weil es gefährlich werden könnte, sind auch Spezialeinsatzkommandos im …
Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Prozess nach Kohlenmonoxid-Tod von sechs Teenagern beginnt
Einem Vater wird nach dem Tod von sechs Teenagern in seiner Gartenlaube der Prozess gemacht. Die 18- und 19-Jährigen starben an einer Kohlenmonoxidvergiftung, weil ein …
Prozess nach Kohlenmonoxid-Tod von sechs Teenagern beginnt
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz
Am Mittwochmorgen gibt es mehrere Razzien der Polizei in NRW: Ziel: Die Hells Angels.
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz
Nach monatelanger Suche: Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - tot
Monatelang wurde nach Rachel N. (20) und Joseph O. (21) gesucht. Am Wochenende wurden ihre Leichen im Joshua-Tree-Nationalpark entdeckt.
Nach monatelanger Suche: Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - tot

Kommentare