Teils mehrstündige Verspätungen

Erneut Hunderte Zugausfälle wegen Winterwetters

Prag - Das winterliche Verkehrschaos in Tschechien lichtet sich nur langsam. Am Mittwoch fielen erneut Hunderte Zugverbindungen aus.

Das teilte die tschechische Bahn am Mittwoch mit. Im internationalen Fernverkehr kam es in Richtung Deutschland, Polen und Ungarn zu teils mehrstündigen Verspätungen. Von den Problemen wegen eingefrorener Oberleitungen waren nach Bahnangaben seit der Nacht zum Dienstag mehr als 100 000 Fahrgäste betroffen. In Prag konnte das Straßenbahnnetz zum Teil wieder in Betrieb genommen werden. Auf den Straßen verursachte Glatteis erneut erhebliche Behinderungen. Nach Angaben der Versorger waren Hunderte Haushalte weiter ohne Strom.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Breitbart“ entschuldigt sich für Podolski-Foto als Flüchtling
Was haben ein gutgelaunter Lukas Podolski auf einem Jetski und die Schleuserkriminalität in Spanien miteinander zu tun? Richtig, gar nichts. Nicht jedoch, wenn es nach …
„Breitbart“ entschuldigt sich für Podolski-Foto als Flüchtling
Zwei Deutsche auf Koh Samui tödlich verunglückt
Zwei Deutsche sind bei einem Verkehrsunfall auf der thailändischen Urlauberinsel Koh Samui ums Leben gekommen.
Zwei Deutsche auf Koh Samui tödlich verunglückt
USA fiebern der totalen Sonnenfinsternis entgegen
Die "Große Amerikanische Finsternis" macht am Montag für wenige Minuten in Teilen der USA den hellen Tag zur Nacht. Millionen fiebern der „Great American Eclipse“ …
USA fiebern der totalen Sonnenfinsternis entgegen
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Nach den gelegten Bränden an zwei Bahnhöfen fahren die Züge von Berlin nach Hamburg wieder planmäßig. Probleme gibt es aber weiter zwischen Berlin und Hannover.
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt

Kommentare