Im Frauenhaus

Mutter soll drei Babys getötet haben - Festnahme

Prag - Grausiger Fund im Keller eines Frauenhauses im tschechischen Vlasatice: Die Polizei fand dort die Leichen dreier Neugeborener und nahm die Mutter fest.

Die Frau habe gestanden, ein im Mai geborenes Mädchen sowie im vergangenen Jahr zur Welt gekommene Zwillinge getötet zu haben, teilte eine Polizeisprecherin am Freitag mit.

Der Hinweis war vom Gynäkologen der Frau gekommen. Möglicherweise seien finanzielle Probleme der Familie ein Motiv gewesen, hieß es. Falls die Frau in allen drei Fällen schuldig gesprochen wird, droht ihr lebenslange Haft.

ap

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Teenagerin kann plötzlich ihre SMS nicht mehr lesen - der Arzt hat eine schreckliche Diagnose
Die 19-jährige Charlotte Taylor kann plötzlich ihre SMS nicht mehr lesen - der Arzt hat eine schreckliche Diagnose für sie. 
Teenagerin kann plötzlich ihre SMS nicht mehr lesen - der Arzt hat eine schreckliche Diagnose
Notlandung nach Explosion: Verantwortliche an Bord war keine normale Pilotin
Tammy Jo Shults ist die Pilotin der amerikanischen Southwest, die am Dienstag nach einer Explosion ein Flugzeug mit 149 Passagieren am Bord sicher zu Boden brachte. Doch …
Notlandung nach Explosion: Verantwortliche an Bord war keine normale Pilotin
Mit 170 durch die 70er Zone
Tausende Male hat der Blitzer ausgelöst - und sicher das ein oder andere unvorteilhafte Foto geknipst. Mit Blitzmarathons in vielen Bundesländern hat die Polizei wieder …
Mit 170 durch die 70er Zone
Das Herz: Sorgen um König Albert II.
Der ehemalige König von Belgien Albert II. ist wegen Herzproblemen in Behandlung. Das Königshaus hat sich auch schon über seinen Zustand geäußert.
Das Herz: Sorgen um König Albert II.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion