+
Blick über Istanbul.

Im zentralen Stadtteil Besiktas

Schlimme Attacke in Istanbul: Bus rast in Menschenmenge - dann zieht Fahrer ein Messer

In Istanbul haben sich dramatische Szenen abgespielt: Nachdem er mit seinem Bus in eine Haltestelle gerast war, ist der Fahrer ausgestiegen und hat mit einem Messer angegriffen.

Istanbul - In der türkischen Millionenmetropole Istanbul ist ein Bus in eine Haltestelle gerast und hat nach einem Bericht mindestens zwölf Menschen verletzt. 

Der Vorfall habe sich im zentralen Stadtteil Besiktas ereignet, meldete die Nachrichtenagentur DHA am Sonntag. Nachdem der Bus zum Stehen kam, sei der Fahrer ausgestiegen und habe eine weitere Person mit einem Messer verletzt.

Türkei: Nach Attacke in Istanbul: Fahrer festgenommen

Daraufhin sei er in Richtung des nahe gelegenen Bosporus geflüchtet und an der Fähranlegestelle ins Wasser gesprungen. Die Polizei habe den Fahrer aus dem Wasser gezogen und festgenommen.

Der Hintergrund der Tat war zunächst unklar. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete mindestens fünf Verletzte. Sie seien in nahe Krankenhäuser gebracht worden.

dpa

Auch im hessischen Limburg war es unlängst zu einem ähnlichen Angriff gekommen, als ein LKW-Fahrer mit einem gekaperten Fahrzeug auf mehrere Autops auffuhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spaziergänger finden ausgesetztes Baby: Wo ist seine Mutter?
Ein ausgesetztes Baby haben Spaziergänger in Rüsselsheim gefunden. Es war lediglich in ein Handtuch gewickelt. Wo ist seine Mutter?
Spaziergänger finden ausgesetztes Baby: Wo ist seine Mutter?
Zu wenig Frauen: Schwierige Jury-Suche im Weinstein-Prozess
Zwei Wochen lang rangen Ankläger und Verteidigung im Weinstein-Prozess um die Zusammensetzung der Jury. Die Auswahl verriet viel über die möglichen Knackpunkte des …
Zu wenig Frauen: Schwierige Jury-Suche im Weinstein-Prozess
Unwetter in Australien: Dreijährige 24 Stunden lang vermisst - ihr Hund verhielt sich bemerkenswert
Inmitten der Überschwemmungen im Westen Australiens verschwand eine Dreijährige aus ihrem Zuhause. Nach 24 Stunden wurde sie gefunden. Das Verhalten ihres Hundes war …
Unwetter in Australien: Dreijährige 24 Stunden lang vermisst - ihr Hund verhielt sich bemerkenswert
Dieses Foto eines Mädchens verwirrt zahlreiche Betrachter - die Täuschung sehen viele nicht
„Das arme Mädchen!“ Bei diesem Foto erschrecken die meisten User und sind schockiert. Die Beine des Mädchens sehen sehr seltsam aus. Ein Detail sorgt für die Auflösung.
Dieses Foto eines Mädchens verwirrt zahlreiche Betrachter - die Täuschung sehen viele nicht

Kommentare