+
Rettungsaktion für die Besatzung des türkischen Frachtschiffes, das am Sonntagmorgen in der Adria gesunken ist. Drei Männer werden noch vermisst.  

In der Adria

Türkisches Frachtschiff gesunken: Drei Vermisste

Ravenna - Noch ein Schiffsunglück in der Adria: Vor der Küste der italienischen Hafenstadt Ravenna ist am Sonntagmorgen ein türkisches Frachtschiff bei stürmischer See gesunken. Drei Seeleute werden vermisst.

Nach einer Kollision vor der italienischen Küste ist ein türkischer Frachter gesunken. Drei Seeleute wurden nach Angaben der italienischen Küstenwache vermisst.

Das Unglück ereignete sich am Sonntagmorgen in stürmischer See rund zwei Kilometer vor der Hafenstadt Ravenna an der Adriaküste. Den Angaben zufolge kollidierte der türkische Frachter mit einem in Belize registrierten Schiff.

Das Unglück ereignete sich ungefähr zeitgleich mit dem Brand auf einer italienischen Fähre, die sich in der südlichen Adria vor der griechischen Insel Korfu befand. An Bord der Fähre waren 478 Menschen, von denen zunächst erst etwa 150 in Sicherheit gebracht werden konnten. Über der Adria fegte am Sonntag ein heftiger Sturm, was die Bergungsarbeiten erheblich erschwerte.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutlich weniger Vögel und Insekten in Deutschland
Weniger sirren, weniger flattern: Die Zahl der Insekten und Vögel sinkt stark in Deutschland. Was steckt dahinter?
Deutlich weniger Vögel und Insekten in Deutschland
NRW-Oberverwaltungsgericht stoppt "Autofahrer-Pranger"
Münster (dpa) - Das umstrittene Internetportal " www.fahrerbewertung.de" verstößt nach aktueller Rechtsprechung gegen den Datenschutz und ist in der aktuellen …
NRW-Oberverwaltungsgericht stoppt "Autofahrer-Pranger"
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Diese Tat macht einfach nur sprachlos - eine Mutter soll ihre Söhne in einen Ofen gelegt haben, den sie danach anstellte.
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein
Hunde können besonders süß gucken, wenn sie etwas wollen. Hundebesitzer sind sich sicher: Das machen die mit Absicht. Forscher haben nun tatsächlich Hinweise darauf …
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein

Kommentare