Thai-Airways-Flug

Turbulenzen: Mehr als 50 Fluggäste verletzt

Hongkong - Durch heftige Turbulenzen während eines Flugs von Bangkok nach Hongkong sind am Freitag Dutzende Insassen verletzt worden.

Die Turbulenzen hätten den Superjumbos A380 mit rund 500 Passagiere an Bord durchgerüttelt, als die Piloten gerade den Landeanflug auf den Hongkonger Chek Lap Kok Airport vorbereitet hätten. Das sagte ein Vertreter der Fluggesellschaft Thai Airways. Eine Stewardess brach sich das Schlüsselbein, die anderen Betroffenen - 37 Passagiere und 14 weitere Besatzungsmitglieder - hätten weniger schwere Verletzungen wie etwa Prellungen erlitten.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cern-Physiker feiern Präzisionsmessung an Antiprotonen
Physiker messen Materie und Antimaterie so präzise wie nie zuvor. Dennoch können sie keinen Unterschied erkennen, der die Existienz unserer Welt erklären kann. …
Cern-Physiker feiern Präzisionsmessung an Antiprotonen
Zweijährige in Hamburg getötet
Schweres Verbrechen in Hamburg: Ein kleines Kind wird in einem Mehrfamilienhaus tot aufgefunden. Der Vater ist tatverdächtig und auf der Flucht.
Zweijährige in Hamburg getötet
Mann bei Schusswechsel mit Polizisten getötet
Ein 54 Jahre alter Mann ist in Alsfeld in Hessen bei einem Schusswechsel mit der Polizei tödlich verletzt worden.
Mann bei Schusswechsel mit Polizisten getötet
Mädchen (2) die Kehle durchgeschnitten - Vater auf der Flucht
Schweres Verbrechen in Hamburg: Ein kleines Kind wird in einem Mehrfamilienhaus tot aufgefunden. Der Vater soll auf der Flucht sein. Doch die Ermittler hüllen sich …
Mädchen (2) die Kehle durchgeschnitten - Vater auf der Flucht

Kommentare