+
Peter Ndungu (li.) zeigt Chief Francis Kariuki und seinem Assistenten die Einbruchsstelle.

Twitter schlägt Gauner in die Flucht

Lanet Umoja/Kenia - Dank des Mikro-Blogging-Dienstes Twitter ist es in einem westkenianischen Dorf gelungen, mehrere Einbrecher in die Flucht zu schlagen.

Häuptling Francis Kariuki hatte zuvor einen Anruf erhalten, dass Kriminelle in das Haus eines Lehrers eingedrungen waren. Flugs sandte er per Twitter eine Nachricht, woraufhin sich mehrere Dorfbewohner innerhalb von Minuten vor dem Gebäude versammelten und die Eindringlinge das Weite suchten. Kariuki erklärte, er benutze auch Twitter, wenn Kinder oder Vieh im Dorf vermisst werden.

Kenia: Dorfbewohner twittern Gangster in die Flucht

Kenia: Dorfbewohner twittern Gangster in die Flucht

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sensation: 61 Millionen Jahre alter fossiler Riesenpinguin entdeckt
Frankfurt - Pinguine probten womöglich bereits zur Zeit der Dinosaurier den aufrechten Gang. Diese Erkenntnis verdanken Wissenschaftler dem Zufallsfund eines …
Sensation: 61 Millionen Jahre alter fossiler Riesenpinguin entdeckt
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
Norwalk - Todesanzeigen können vieles sein: letzte Grüße, letzte Worte oder aber auch ein bittersüßer Seitenhieb auf einen amtierenden US-Präsidenten. Liz Smiths …
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
Polizeischutz für Karnevalsverein wegen Rassismusvorwürfen
Fulda - Ein Karnevalsverein aus Fulda sieht sich Rassismusvorwürfen ausgesetzt und soll beim Rosenmontagszug deswegen Polizeischutz bekommen. Es geht um schwarze …
Polizeischutz für Karnevalsverein wegen Rassismusvorwürfen
Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt
Liège - Wissenschaftler haben rund um einen Zwergstern in unserer kosmischen Nachbarschaft sieben erdähnliche Planeten entdeckt. Deren Sonne hat zudem eine ganz …
Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Kommentare