Mit seiner Trompete

U-Bahn-Musiker schlägt Fahrgast Zähne aus

Berlin - Mit seiner Trompete hat ein rabiater U-Bahn-Musiker einem Fahrgast in Berlin mehrere Zähne ausgeschlagen, weil sein Kollege sich über die laute Musik beschwert hatte.

Der 37-Jährige war am Mittwoch nach Polizeiangaben in der U-Bahnlinie 2 einem Arbeitskollegen zur Hilfe gekommen, nachdem sich dieser über die laute Musik beschwert hatte und von zwei anderen Musikern geschlagen worden war. Das Opfer verlor nach Polizeiangaben mehr als zwei Zähne, erlitt eine Platzwunde und kam ins Krankenhaus. Sein Arbeitskollege blieb unverletzt.

Die Musiker flüchteten zunächst, wurden aber kurz darauf festgenommen. Eine Sprecherin der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) sagte, die U-Bahn-Musiker hätten keine Erlaubnis gehabt, in der U-Bahn zu spielen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Am Freitag stirbt in Wuppertal ein Mann bei einem Messerangriff, ein weiterer wird lebensgefährlich verletzt. Auch am Samstagabend kommt es in der Stadt zu einem …
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Inderin lässt sich wegen fehlender Toilette scheiden
Eine fehlende Toilette als Scheidungsgrund: Weil ihr Haus nach fünf Jahren Ehe immer noch kein WC besaß, hat sich eine Frau in Indien scheiden lassen.
Inderin lässt sich wegen fehlender Toilette scheiden
Ursachenforschung an Rheintalbahn dauert
Seit mehr als einer Woche steht der Zugverkehr auf der Rheintalbahn bei Rastatt still. Nach Problemen an einer Tunnelbaustelle wird dort rund um die Uhr im Untergrund …
Ursachenforschung an Rheintalbahn dauert
Polizei sucht nach Mord in Hamburg nach Zeugen
Ein Mann wird in Hamburg in einem Treppenhaus erschossen. Eine Mordkommission ermittelt. Viele Fragen sind noch offen.
Polizei sucht nach Mord in Hamburg nach Zeugen

Kommentare