Gefährliche Körperverletzung

U-Bahn-Treter bleibt wohl über Weihnachten in Untersuchungshaft

Berlin - Der mutmaßliche Täter, der eine Frau die Treppe einer U-Bahn-Haltestelle in Berlin hinunter getreten haben soll, soll vermutlich zunächst in Untersuchungshaft bleiben.

Der mutmaßliche U-Bahn-Treter von Berlin wird aller Wahrscheinlichkeit nach über Weihnachten in der Untersuchungshaft bleiben. Gegen den 27-Jährigen werde weiter wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. 

Es sei nicht damit zu rechnen, dass die Ermittlungen auf ein versuchtes Tötungsdelikt ausgeweitet werden. Der Mann soll Ende Oktober eine Frau in den Rücken getreten haben, woraufhin diese eine Treppe im U-Bahnhof Hermannstraße herunterstürzte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältestes Plesiosaurier-Skelett entdeckt
Bonenburg (dpa) - Wissenschaftler haben in Bonenburg bei Paderborn das älteste bekannte Fossil eines Plesiosauriers entdeckt. Das Tier habe vor rund 201 Millionen Jahren …
Ältestes Plesiosaurier-Skelett entdeckt
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich
Bei „Bares für Rares“ werden oftmals skurrile Antiquitäten vertickt. Diesmal ließ das Mitbringsel von Anne (62) im wahrsten Sinne des Wortes tief blicken.
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich
Zwei Tote, vier Verletzte: Frontal-Crash im Gotthard-Tunnel
Ein Auto mit deutschem Kennzeichen kommt im Schweizer Gotthardtunnel von der Spur ab und prallt frontal gegen einen Lkw. Zwei Menschen sind tot, vier verletzt. Nach …
Zwei Tote, vier Verletzte: Frontal-Crash im Gotthard-Tunnel
Gymnasiast in Stockholm ersticht Mitschüler
Ein Gymnasiast hat in Stockholm einen Mitschüler mit einem Messer erstochen.
Gymnasiast in Stockholm ersticht Mitschüler

Kommentare