+
Dieses Bild zeigt, wie der Täter der Frau in den Rücken tritt.

Verdächtiger schon mehrmals auffällig

Polizei zu U-Bahn-Treter von Berlin: „Wir kriegen dich!“

Berlin - Nach der brutalen Attacke in einem Berliner U-Bahnhof wird weiter nach dem untergetauchten Hauptverdächtigen gefahndet. Die Polizei ist optimistisch.

„Wir sind zuversichtlich, dass wir ihn kriegen“, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, am Freitag. Gegen den 27-Jährigen war am Donnerstag ein Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen worden. Der Bulgare soll Ende Oktober einer ahnungslosen Frau im U-Bahnhof Hermannstraße unvermittelt mit dem Fuß in den Rücken getreten haben. Die 26-Jährige stürzte hinunter und brach sich einen Arm.

Ermittelt wird laut Justizangaben auch gegen zwei Brüder und einen Kumpel des Hauptverdächtigen. Sie sollen zusammen am Tatort gewesen sein. Auf Bildern aus einer Überwachungskamera sind vier Männer zu sehen. Ein jüngerer Bruder des 27-Jährigen war am Montag von der Polizei zunächst festgenommen worden. Ihm war aber laut Staatsanwaltschaft keine unmittelbare Tatbeteiligung nachzuweisen. Er kam wieder auf freien Fuß.

Unklar ist, ob sich der Hauptverdächtige nach Bulgarien abgesetzt hat. Nach Informationen eines bulgarischen Fernsehsenders soll er bereits wegen Diebstahls, Raub und Hooliganismus aufgefallen sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Frauen schreien in Panik, Gäste verlassen ihre Tische: Im bekannten MTZ-Eiscafé "Tiziano" ist es zu einer wüsten Schlägerei gekommen. Dabei waren auch Waffen im Einsatz.
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Die Polizei Frankfurt stoppt einen Ford Mustang: Ein Tuning-Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig.
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Deutsche Ostseeinsel: Hafen- und Kurbetrieb sucht Mitarbeiter für diese kuriose Aufgabe
Eine Stellenausschreibung für die Straßenreinigung ist eigentlich nichts Besonderes - es sei denn, der Arbeitsort ist die Ostseeinsel Hiddensee.
Deutsche Ostseeinsel: Hafen- und Kurbetrieb sucht Mitarbeiter für diese kuriose Aufgabe
Polizei wird zu Einsatz mit riesigem Greifvogel gerufen - So sieht das wilde Tier aus
Die Polizei wird zu einem Einsatz mit einem riesigen Greifvogel gerufen - Jetzt haben die Beamten die Fotos des ungewöhnlichen Notrufs veröffentlicht.
Polizei wird zu Einsatz mit riesigem Greifvogel gerufen - So sieht das wilde Tier aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.