Auf dem Weg nach Tel Aviv

Übelkeit bei der Crew: Airbus muss in Berlin zwischenlanden

Berlin - Ein Flugzeug mit 181 Menschen an Bord hat in Berlin außerplanmäßig zwischenlanden müssen, weil die Crew über Unwohlsein klagte.

Das sagte ein Flughafensprecher der Deutschen Presse-Agentur. Die Maschine vom Typ A320 der Linie Easyjet war demnach am Donnerstag auf dem Weg von Manchester nach Tel Aviv.

Drei der sechs Besatzungsmitglieder kamen in ein Krankenhaus, zwei konnten wieder entlassen werden. Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich um Kabinenpersonal, nicht um Piloten. Die Passagiere - an Bord waren 175 - sollten auf dem Flughafen Schönefeld ebenfalls noch von Ärzten untersucht werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 16 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Bombenfund in Minden: Verspätungen im Fernverkehr der Bahn
Nach dem Fund einer tonnenschweren Weltkriegsbombe im westfälischen Minden wird dort voraussichtlich nach 21.00 Uhr der Fernverkehr bei der Bahn Richtung Hannover …
Bombenfund in Minden: Verspätungen im Fernverkehr der Bahn
Haftstrafe für Arzt wegen sexuellen Missbrauchs von Patientinnen
Wegen sexuellen Missbrauchs von drei psychisch labilen Patientinnen ist ein Arzt in Bayern zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt worden.
Haftstrafe für Arzt wegen sexuellen Missbrauchs von Patientinnen
Laster fährt gegen Schulbus: Vier Kinder und Busfahrer unter Schock
Beim Zusammenstoß eines Lastwagens mit einem Schulbus haben in Nordrhein-Westfalen vier Kinder und der Busfahrer einen Schock erlitten.
Laster fährt gegen Schulbus: Vier Kinder und Busfahrer unter Schock

Kommentare