+
Mehr als 1000 Menschen gaben Troy Davis das letzte Geleit.

Über 1.000 Menschen bei Davis-Trauerfeier

Savannah/USA - Mehr als 1.000 Unterstützer und Familienangehörige haben am Samstag an der Trauerfeier für den im US-Staat Georgia hingerichteten Troy Davis beigewohnt.

Das Todesurteil gegen Davis war am 21. September vollstreckt worden. Der 42-Jährige beteuerte bis zuletzt seine Unschuld. Trotz widerrufener Zeugenaussagen und prominenten Fürsprechern wie US-Präsidenten Jimmy Carter, Papst Benedikt XVI. und dem südafrikanischen Erzbischof Desmond Tutu hielten die Gerichte das Urteil wegen des Mordes an einem Polizisten im Jahr 1989 aufrecht. Zu Beginn des Gottesdienstes in der Stadt Savannah wurden Fotos von Davis gezeigt. Unter anderem hielten sein Neffe und der Priester, der ihm in der Todeszelle beistand, Ansprachen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
München - Während des US-Wahlkampfes ließ Donald Trump gerne mal den einen oder anderen unfeinen Ausdruck fallen. Das könnte ein Grund für seinen Sieg gewesen sein. …
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Berlin - Die Polizei hat in Berlin-Pankow einen von Nachbarn als vermisst gemeldeten Rentner tot in dessen Wohnung gefunden - in der Tiefkühltruhe, wo er offenbar seit …
Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Rom - Es liegt meterhoch Schnee und es ist eiskalt. Die Menschen in der Erdbebenregion in Mittelitalien sind längst am Rande ihrer Kräfte. Nun bebt der Boden wieder - …
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien

Kommentare