+
Im Westen Mexikos hat die Polizei einen mutmaßlichen Massenmörder festgenommen. Der Mann habe über 200 Morde angeordnet oder sei an ihnen beteiligt gewesen.

Fahndungserfolg

200 Tote: Massenmörder festgenommen

Mexiko-Stadt - Im Westen Mexikos hat die Polizei einen mutmaßlichen Massenmörder festgenommen. Der Mann habe über 200 Morde angeordnet oder sei an ihnen beteiligt gewesen.

Das teilte das Innenministerium am Dienstag mit. Der 30-Jährige sei gemeinsam mit zwei Komplizen im Bundesstaat Jalisco gefasst worden.

Medienberichten zufolge handelt es sich bei dem Mann um ein führendes Mitglied des Drogenkartells „Familia Michoacana“. Er sei für Morde, Entführungen und Erpressung in Jalisco und Guerrero verantwortlich, hieß es in der Mitteilung weiter. Bei vielen seiner Opfer handelte es sich demnach um Drogenhändler und Mitglieder rivalisierender Banden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendlicher greift mehrere Menschen mit Axt an
Im beschaulichen Schweizer Städtchen Flums kommt es am Sonntagabend zu einem blutigen Gewaltausbruch: Ein Jugendlicher greift mit einer Axt offenkundig wahllos Menschen …
Jugendlicher greift mehrere Menschen mit Axt an
Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet
Es wirkt wie ein "Dummer-Jungen-Streich", ist aber brandgefährlich: Ein 13-Jähriger soll einen Laserpointer auf einen Hubschrauber gerichtet haben. Für die Besatzung …
Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet
Erdrutsche und Überschwemmungen nach Taifun in Japan
Taifun "Lan" hat Japan mit heftigen Regenfällen und Sturmböen überzogen. Mindestens fünf Menschen sterben.
Erdrutsche und Überschwemmungen nach Taifun in Japan
Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet
Es wirkt wie ein „Dummer-Jungen-Streich“, ist aber brandgefährlich: Ein 13-Jähriger soll einen Laserpointer auf einen Hubschrauber gerichtet haben. Für die Besatzung …
Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet

Kommentare