Überfall in Düsseldorf

Mann gefesselt und in Boxershorts zurückgelassen

Düsseldorf - Gefesselt und nur mit Boxershorts bekleidet hat die Polizei in Düsseldorf einen 22-Jährigen am Rheinufer gefunden - er wurde vermutlich Opfer eines Raubüberfalls.

Wie die Ermittler am Sonntag berichteten, gab der Mann an, in der Nacht auf dem Heimweg mit seinem Fahrrad von drei unbekannten Männern gestoppt und mit einem Messer bedroht worden zu sein. Die Täter hätten den 22-Jährigen gezwungen, ihnen seine EC-Karte mitsamt Geheimnummer zu geben. Anschließend seien zwei Männer mit der Karte verschwunden, um Geld abzuheben, während der dritte das Opfer bewachte. Als die beiden zurückkehrten, hätten sie den 22-Jährigen aufgefordert, sich bis auf die Boxershorts auszuziehen und ihn mit seinen eigenen Schnürsenkeln gefesselt. Dann seien sie geflohen.

Spaziergänger entdeckten den Mann etwa zwei Stunden später und riefen die Beamten. Er wurde mit leichten Schürfwunden und Schnittverletzungen und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz Feuers ist Europa-Park wieder offen – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter
Das Feuer im Europa-Park Rust, dem größten Freizeitpark Deutschlands, ist gelöscht. Die ARD-Liveshow „Immer wieder sonntags“ mit Stefan Mross findet statt. Lesen Sie den …
Trotz Feuers ist Europa-Park wieder offen – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter
Feuer im Europa-Park Rust ist gelöscht
Keine 24 Stunden nach dem Großbrand hat der Europa-Park Rust wieder geöffnet. Bis auf letzte Glutnester ist das Feuer mittlerweile gelöscht. Nach der Ursache wird …
Feuer im Europa-Park Rust ist gelöscht
Polizei schießt auf aggressiven Mann, der auf Kraftwerksgelände eindringt
Schüsse auf dem Gelände eines Kraftwerks in Hessen: Die Einsatzkräfte müssen einen aggressiven Mann, der mit einem Messer bewaffnet ist, überwältigen.
Polizei schießt auf aggressiven Mann, der auf Kraftwerksgelände eindringt
Teurer Tropfen: Wein für mehr als 100.000 Euro versteigert
Paris (dpa) - Bei einer Auktion in Frankreich ist eine fast 250 Jahre alte Flasche Wein für 103.700 Euro versteigert worden.
Teurer Tropfen: Wein für mehr als 100.000 Euro versteigert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.