Überfall auf Polizeiwache - Ein Toter, vier Verletzte

Washington - Ein Toter und vier Verletzte sind die Bilanz einer Schießerei in einer Polizeistation in Detroit. Es ist nicht das erste Mal, dass die Polizei dort so angegriffen wird.

Ein 38-Jähriger war am Sonntag in die Wache eingedrungen und hatte mit einem verkürzten Schrotgewehr vier Beamte schwer verletzt. Die Polizisten feuerten zurück und töteten den Angreifer.

Die Polizisten seien mittlerweile außer Lebensgefahr, sagte der Polizeichef Ralph Godbee von Detroit (US-Bundesstaat Michigan). Die Identität des Täters gaben die Ermittler zunächst nicht bekannt, auch seine Motive blieben unklar.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Detroiter Polizei in ihren eigenen Gebäuden auf diese Art angegriffen wurde: Wie die Zeitung “Detroit Free Press“ berichtete, hatte 1998 ein bewaffneter Mann ein Polizeirevier gestürmt, im Schusswechsel mit Polizisten wurde er tödlich getroffen. Damals hatte es keine verletzten Ordnungshüter gegeben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So würde die CSU dastehen, wenn heute Landtagswahlen wären...
Ein knappes halbes Jahr vor der Landtagswahl in Bayern ist die CSU einer Umfrage zufolge weit von einer absoluten Mehrheit entfernt.
So würde die CSU dastehen, wenn heute Landtagswahlen wären...
52 Grad! Mann lässt drei Hunde in Kleintransporter - mit grausamem Ende
Tiere im Auto lassen, während die Sonne scheint - das kann schnell lebensgefährlich werden. In Worms endete ein Fall dramatisch.
52 Grad! Mann lässt drei Hunde in Kleintransporter - mit grausamem Ende
20-Meter-Sturz in die Tiefe: Zwei Deutsche sterben bei Busunglück in den Anden
Bei einem schweren Verkehrsunfall in Peru sind am Freitag zwei deutsche Urlauber ums Leben gekommen und zwölf weitere Menschen verletzt worden.
20-Meter-Sturz in die Tiefe: Zwei Deutsche sterben bei Busunglück in den Anden
April-Sommer legt ab Montag den Rückwärtsgang ein
Offenbach (dpa) - Der verfrühte Sommer legt in den kommenden Tagen spürbar den Rückwärtsgang ein. Mit dem Start in die neue Woche gehen die Temperaturen immer weiter …
April-Sommer legt ab Montag den Rückwärtsgang ein

Kommentare