Durchs Fenster gehievt

Übergewichtiger Patient mit Kran gerettet

  Mainz - Ein übergewichtiger Notfallpatient musste in Mainz mit einem Kran durch das Fenster seiner Wohnung auf die Straße gehievt werden.

Wegen seiner Leibesfülle habe er am Montagabend nicht durch das Treppenhaus gebracht werden können, berichtete die Feuerwehr. Der Notarzt hatte den Mann wegen schwerer Atemnot behandelt. Als er ins Krankenhaus gebracht werden sollte, riefen die Sanitäter die Feuerwehr zur Hilfe. Der Mann wurde auf eine spezielle Krankentrage gelegt und mit dem Kran nach draußen gehoben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jetzt ist es bestätigt: Frauenleiche ist vermisste Journalistin Kim Wall
Bei der an der Küste vor Kopenhagen gefundenen Frauenleiche handelt es sich um die vermisste schwedische Journalistin Kim Wall.
Jetzt ist es bestätigt: Frauenleiche ist vermisste Journalistin Kim Wall
Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Es sollte ein unvergessliches Erlebnis werden, doch es endete in einem Albtraum bei einem Bungee-Sprung: Dort riss das Seil, eine Frau stürzte in die Tiefe.
Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Polizei hält sich bei der …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Feuerrot und bedrohlich wirkte eine Wolke über Brasilien und jagte damit vielen Menschen Schrecken ein. 
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken

Kommentare