450 Pilger in Sicherheit gebracht

Wallfahrtsort Lourdes überflutet

Lourdes - Der Wallfahrtsort Lourdes im Südwesten Frankreichs ist nach schweren Regenfällen überschwemmt worden. Mindestens 450 Pilger wurden vor den Wassermassen in Sicherheit gebracht.

Das berichteten französische Medien in der Nacht zum Sonntag. Der Fluss Gave de Pau war über die Ufer getreten und hatte sogar die berühmte Wallfahrtsstätte überschwemmt. Die Umgebung der Grotte, in der ein Hirtenmädchen 1858 eine Marienerscheinung hatte, stand etwa eineinhalb Meter tief unter Wasser. Viele Zufahrtstraßen zu dem Wallfahrtsort wurden aus Sicherheitsgründen gesperrt. Eine Wetterbesserung wurde frühestens am Sonntag erwartet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sexy Model spielt mit Baby-Löwen - und bereut es sofort
Eine schöne Frau spielt mit einem Baby-Löwen und muss schnell feststellen, dass das vielleicht keine gute Idee war. 
Sexy Model spielt mit Baby-Löwen - und bereut es sofort
Lotto am Samstag 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen.
Lotto am Samstag 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Eltern geschockt: Modekette verkauft Badeanzug mit barbusiger Arielle
Eine Modekette produzierte Badeanzüge für Kinder mit der beliebten Meerjungfrau Arielle als Motiv. Doch auf den Kinderklamotten waren die blanken Brüste von Arielle zu …
Eltern geschockt: Modekette verkauft Badeanzug mit barbusiger Arielle
Monster-Schnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?
Gerade läuft es vielen Menschen kalt den Rücken herunter: Im Netz sorgt ein Video einer riesigen Schnecke für Gänsehaut und Angstzustände. 
Monster-Schnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?

Kommentare