+
Sogar im Kofferraum des VW-Buses waren Passagiere.

Polizei stoppt überladenes Gefährt

In diesem VW-Bus waren 21 Personen unterwegs

Kassel - Die Polizei traute ihren Augen nicht, als sie auf der A44 Richtung Kassel einen Kleinbus kontrolliert hat: 21 Personen krabbelten aus dem T4 mit neun Sitzen.

Vier Kinder und 17 Erwachsene stiegen aus dem Wagen, darunter auch eine hochschwangere Frau. Zugelassen ist das Fahrzeug auf neun Insassen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Autobahnpolizisten seien auf den Wagen aufmerksam geworden, weil er sehr tief lag und wohl überladen war. Gegen den Fahrer wurde ein Verfahren eingeleitet.

Weiter Informationen zu dem Vorfall finden Sie bei unserem Partner-Portal hna.de

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer rettet kleinen verwaisten Bär - und benennt ihn nach einem Fußball-Star
Wie süß ist das denn bitte?! Ein Autofahrer hat das Leben eines wenige Monate alten verwaisten Braunbären gerettet und ihm einen witzigen Namen verpasst.
Autofahrer rettet kleinen verwaisten Bär - und benennt ihn nach einem Fußball-Star
Mann schleicht sich in Geisterstadt Fukushima - und macht erschreckende Entdeckung
Der Fotograf Keow Wee Loong liebt das Abenteuer, keine Grenze ist ihm zu weit. Genau aus dem Grund wagte er sich in die verseuchtesten Zonen Fukushimas - und was er dort …
Mann schleicht sich in Geisterstadt Fukushima - und macht erschreckende Entdeckung
Immer mehr Senioren hinter Gittern
Hinter Gittern wächst die Zahl der Senioren. Die JVA Bielefeld-Senne ist europaweit die größte Anstalt im offenen Vollzug und hat sich mit speziellen Abteilungen auf die …
Immer mehr Senioren hinter Gittern
Seit 12 Jahren vermisst - jetzt hat die Polizei eine heiße Spur
Seit zwölf Jahren fehlt jede Spur von dem Mädchen - jetzt haben Ermittler einen neuen Hinweis. In einem Wald in Brieselang könnten Leichenspürhunde etwas finden.
Seit 12 Jahren vermisst - jetzt hat die Polizei eine heiße Spur

Kommentare