+
Sogar im Kofferraum des VW-Buses waren Passagiere.

Polizei stoppt überladenes Gefährt

In diesem VW-Bus waren 21 Personen unterwegs

Kassel - Die Polizei traute ihren Augen nicht, als sie auf der A44 Richtung Kassel einen Kleinbus kontrolliert hat: 21 Personen krabbelten aus dem T4 mit neun Sitzen.

Vier Kinder und 17 Erwachsene stiegen aus dem Wagen, darunter auch eine hochschwangere Frau. Zugelassen ist das Fahrzeug auf neun Insassen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Autobahnpolizisten seien auf den Wagen aufmerksam geworden, weil er sehr tief lag und wohl überladen war. Gegen den Fahrer wurde ein Verfahren eingeleitet.

Weiter Informationen zu dem Vorfall finden Sie bei unserem Partner-Portal hna.de

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Forschern gelingt Sensationsfund in 5,5 Kilometern Tiefe
72 Jahre lang fehlte von dem gesunkenen US-Kreuzer „USS Indianapolis“ jede Spur. Nun wurden Teile des Wracks entdeckt - in 5,5 Kilometern Tiefe.
Forschern gelingt Sensationsfund in 5,5 Kilometern Tiefe
Nach Mord in Hamburg mehrere Täter flüchtig
Gewaltverbrechen in Hamburg-Eppendorf, ein Mensch wird erschossen. Vieles ist laut Polizei noch unklar.
Nach Mord in Hamburg mehrere Täter flüchtig
Einsatzkräfte gucken in fahrendes Auto - und machen große Augen
Als Mitarbeiter der Feuerwehr Neustadt in ein fahrendes Auto schauten, dürfte ihre Verwunderung groß gewesen sein - denn am Steuer saß ein außergewöhnlicher Fahrer. 
Einsatzkräfte gucken in fahrendes Auto - und machen große Augen
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Berlin (dpa) - Die Bahnstrecke zwischen Berlin und Hannover ist nach einem Brandanschlag wieder befahrbar. Einige Schäden an der Signalanlage seien jedoch noch nicht …
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar

Kommentare