Überwachungsvideo zeigt brutalen Mordanschlag

Hamburg - Brutale Messerattacke in einem Hamburger Döner-Imbiss: Ein Unbakannter greift einen Mitarbeiter von hinten an und sticht mehrfach auf ihn ein. Dann flüchtet er. Festgehalten ist die Mordattacke auf einem Überwachungsvideo.

Die Polizei Hamburg fahndet mit der Videosequenz nach dem Messerstecher. Das Opfer (48) wurde bei dem Überfall lebensgefährlich verletzt. 

Wie die Polizei mitteilt, könnte die Tat im Zusammenhang mit einem Vorfall vom 12. Februar stehen. Damals waren zwei junge Männer mit dem Imbiss-Inhaber in Streit geraten. Der Grund: Sie mockierten sich über die schlechte Fleischeinlage auf dem Döner.

Der Täter ist 20 bis 25 Jahre alt und 175 bis 180 Zentimeter groß. Er trug eine Jeanshose sowei dunkle Oberbekleidung mit Kapuze. Hinweise nimmt das LKA unter Tel. 4286-56789 entgegen.

Rubriklistenbild: © Polizei Hamburg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit leiden mehr als 320 Millionen an Depressionen
Genf (dpa) - Weltweit steigt die Zahl der Menschen mit Depressionen nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) rasant. 2015 seien rund 322 Millionen Menschen …
Weltweit leiden mehr als 320 Millionen an Depressionen
Simba und Lula: Die letzten Überlebenden im Zoo von Mossul
Mossul - In der hart umkämpften Stadt leiden nicht nur die Menschen, sondern auch die Tiere des Zoos. Inzwischen leben nur noch zwei Tiere: Löwe Simba und Bärin Lula. …
Simba und Lula: Die letzten Überlebenden im Zoo von Mossul
Sensation: 61 Millionen Jahre alter fossiler Riesenpinguin entdeckt
Frankfurt - Pinguine probten womöglich bereits zur Zeit der Dinosaurier den aufrechten Gang. Diese Erkenntnis verdanken Wissenschaftler dem Zufallsfund eines …
Sensation: 61 Millionen Jahre alter fossiler Riesenpinguin entdeckt
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
Norwalk - Todesanzeigen können vieles sein: letzte Grüße, letzte Worte oder aber auch ein bittersüßer Seitenhieb auf einen amtierenden US-Präsidenten. Liz Smiths …
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Kommentare