Schnee, Sturmböen und glatte Straßen: DWD warnt weiterhin - A8 am Chiemsee gesperrt

Schnee, Sturmböen und glatte Straßen: DWD warnt weiterhin - A8 am Chiemsee gesperrt
+
Strohballen liegen auf einem Feld in thüringischen Seitenroda. Foto: Martin Schutt

Überwiegend sonnig und meist trocken

Offenbach (dpa) - Heute scheint vielerorts auch längere Zeit die Sonne. Dichter sind die Wolken dagegen im Norden und Nordosten, es bleibt aber auch dort meist trocken. Auch im Südosten bleibt der Himmel bewölkter, an den Alpen können sich im Tagesverlauf einzelne Schauer oder Gewitter entwickeln.

Die Temperatur steigt tagsüber auf 21 bis 25 Grad in der Nordhälfte, bei auflandigem Wind an der See bleibt es etwas kühler. In der Südhälfte werden 23 bis 28 Grad erreicht. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zu Mittwoch lösen sich die letzten Schauer und Gewitter an den Alpen auf, dann ist es verbreitet gering bewölkt oder klar und trocken. Örtlich bildet sich Nebel. Die Temperatur sinkt auf 14 bis 6 Grad, an den Küsten bleibt es teilweise milder.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vier-Augen-Prinzip im Ernstfall: So funktioniert die Gefahrenwarnung in Deutschland
Wie werden Menschen in Deutschland im Gefahrenfall gewarnt? Ein Vorfall am vergangenen Wochenende bringt diese Frage auf die Tagesordnung.
Vier-Augen-Prinzip im Ernstfall: So funktioniert die Gefahrenwarnung in Deutschland
Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen
Seit 11 Jahren ist Maddie McCann vermisst. Privatermittler Kevin Halligen sollte Klarheit bringen und bei der Aufklärung helfen. Nun wurde er unter ungeklärten Umständen …
Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen
Alarm: Experten befürchten Umweltkatastrophe von historischem Ausmaß
Eine Woche brannte die „Sanchi“ lichterloh, bis der Tanker am Sonntag versank. Umweltexperten warnen nun vor giftigem Kondensat. Wie viel davon ist tatsächlich ins Meer …
Alarm: Experten befürchten Umweltkatastrophe von historischem Ausmaß
Staatsanwalt: Archiv-Einsturz durch Fehler bei Bauarbeiten
Warum stürzte das Kölner Stadtarchiv ein? Die Angehörigen der beiden Toten haben neun Jahre gewartet, um auf diese Frage eine Antwort zu erhalten. Jetzt bekamen sie sie …
Staatsanwalt: Archiv-Einsturz durch Fehler bei Bauarbeiten

Kommentare