Studie zeigt:

Große Mehrheit der Jugendlichen nutzt Kondome

Bielefeld  - Die überwiegende Mehrheit der Jugendlichen in Deutschland benutzt beim Sex  Kondome. Zum bevorstehenden Welt-Aids-Tag zeigt dies eine internationale Studie.  

83 Prozent der Jungen schützen sich auf diese Weise, und auch 73 Prozent der Mädchen bestehen auf Kondomen, wie die Universität Bielefeld am Donnerstag anlässlich des bevorstehenden Welt-Aids-Tages mitteilte.

Die Umfrage stammt von 2009/2010. Die Daten sind Teil einer internationalen Studie zur Gesundheit und dem Gesundheitsverhalten von Jugendlichen (HBSC). Weltweit gaben demnach unter den sexuell aktiven 15-jährigen Mädchen und Jungen 78 Prozent an, ein Kondom während des letzten Geschlechtsverkehrs benutzt haben.

Die niedrigsten Zahlen wurden von schwedischen Jungen (69 Prozent) und die höchsten von Jungen aus Estland (91 Prozent) gemeldet.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
An fünf Hochhäusern in der englischen Hauptstadt sind "dringende Arbeiten zur Brandsicherheit" notwendig. Hunderte Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Die …
Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Nach der Brandkatastrophe im Londoner Grenfell-Tower werden fünf Hochhäuser in der britischen Hauptstadt evakuiert. Wegen Feuergefahr würden die Hochhäuser "umgehend …
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder
Drama im Urlaubsparadies: In der Türkei sind in einem Wasserpark fünf Menschen durch einen Stromschlag ums Leben gekommen - darunter drei Minderjährige.
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder
Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland
Fast Food an jeder Ecke hat Folgen. Kinderärzte sehen jetzt schon mehr kleine Patienten, die durch Übergewicht unter Bluthochdruck und Diabetes leiden. Für die Zukunft …
Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland

Kommentare