+

Pralles Dekolleté

Ukrainerin schmuggelt 40.000 Euro im BH

Kiew - Diese Ukrainerin hatte im wahrsten Sinne des Wortes ein pralles Dekolleté, denn in ihrem BH wollte sie 40 800 Euro nach Österreich schmuggeln.

Zollbeamte ertappten die 47-Jährige mit Reiseziel Wien auf dem Flughafen der Stadt Lwiw (Lemberg) im Westen der Ex-Sowjetrepublik, wie ukrainische Medien am Montag berichteten. Die Frau hatte zunächst kein Bargeld angezeigt, auf Nachfrage dann aber eine Summe innerhalb der erlaubten 10 000 Euro angegeben. Daraufhin schöpften die Grenzer Verdacht und durchsuchten die Frau. Der Schmugglerin droht eine Geldstrafe.

Bei der Einreise in die Europäische Union muss Bargeld über 10 000 Euro bei der zuständigen Zollstelle schriftlich angemeldet werden. Wer dagegen verstößt, kann eine Geldbuße von bis zu einer Million Euro erhalten.

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gedenken an den Jahrestag des schweren Erdbebens in Italien
24. August 2016: Bei einem Erdbeben sterben in Mittelitalien Hunderte Menschen. Die Gegend liegt in großen Teilen immer noch in Trümmern.
Gedenken an den Jahrestag des schweren Erdbebens in Italien
Auto rast durch Shopping-Meile: Eine Tote und sechs Verletzte 
Bei einem schweren Unfall im saarländischen Saarwellingen ist eine 43 Jahre alte Frau ums Leben gekommen.
Auto rast durch Shopping-Meile: Eine Tote und sechs Verletzte 
Holland: Rockkonzert wegen Terrorwarnung abgesagt
Knapp tausend Menschen hätten am Mittwochabend in Rotterdam die Indie-Band Allah-Las sehen sollen. Eine Terrorwarnung verhinderte das Konzert - die Polizei setzte …
Holland: Rockkonzert wegen Terrorwarnung abgesagt
Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch
Der Einbruch eines Tunnels in Rastatt wird für die Bahn immer mehr zur Belastung: Ein Experte kritisiert das Vorgehen des Unternehmens, andere fürchten einen …
Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch

Kommentare