+
Ulrich Wegener leitete 1977 als Chef der GSG 9 die Befreiung der "Landshut"

Ulrich Wegener (84) leitete 1977 die GSG 9  

Held von Mogadischu ausgeraubt

Bonn - Der ehemalige Chef der GSG 9 ist Opfer von Einbrechern geworden: Diebe knackten im Haus von Ulrich Wegener (84) im Westerwald einen Tresor und flüchteten mit der Beute.

Der ehemalige Chef der Eliteeinheit GSG 9, Ulrich Wegener, der 1977 die Befreiung von 86 Geiseln aus der  Lufthansa-Maschine "Landshut" in Mogadischu leitete, wurde von Dieben heimgesucht. Das berichtet die Bild-Zeitung. Demnach brachen am 2. November Unbekannte in das Landhaus des 84-Jährigen im Westerwald ein. Dort knackten sie einen Wandtresor und erbeuteten unter anderem zwei Pistolen, eine Uhren-Sammlung, den Schmuck seiner verstorbenen Frau und Bargeld. Die Räuber entkamen.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess nach Vergewaltigung junger Camperin beginnt
Der Fall sorgte bundesweit für Aufsehen: Ein Mann soll nachts ein junges Paar beim Zelten überfallen und die Frau vor den Augen ihres Freundes vergewaltigt haben. Jetzt …
Prozess nach Vergewaltigung junger Camperin beginnt
Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
In einer Kirche im US-Staat Tennessee sind am Sonntag Schüsse gefallen. Medien berichten von einem Toten und sieben Verletzten.
Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Mit seiner gegenwärtigen Reaktion hat ein französischer Tourist ein Katastrophe verhindert. Ein Reisebus mit 21 Passagieren wäre fast auf der Zillertaler Höhenstraße in …
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Bei einem schweren Unfall mit einem Falschfahrer am Autobahndreieck Rüsselsheim haben am Samstagabend drei Menschen ihr Leben verloren.
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote

Kommentare